IHK für Oberfranken Bayreuth

Wer ist wie betroffen

Sofortmaßnahmen in Bayern im Überblick

Im Nachgang zur Pressekonferenz der Bayerischen Staatsregierung am 20.03.2020, 12:30 Uhr wurde nachfolgende Allgemeinverfügung zu vorläufigen Ausgangsbeschränkungen erlassen. Diese gilt ab 21.03.2020 00:00 Uhr bis 03.04.2020 24:00 Uhr.
Allgemeinverfügung vom 20.03.2020

Hinweis: Diese Allgemeinverfügung ergänzt die weiter bestehenden Allgemeinverfügungen vom 16./17.03.2020.

Nach Klärung von Detailfragen werden wir die bisherigen Informationen auf unseren Internetseiten aktualisieren.
Konsolidierte Lesefassung vom 18.03.2020
Die Allgemeinverfügung der Bayerischen Staatsregierung vom 16.03.2020 und die Ergänzungen der Allgemeinverfügung vom 17.03.2020 wurden nun zu einer "konsolidierten Lesefassung" zusammengefasst.
Wichtiger Hinweis: Rechtsverbindlich sind jeweils nur die Einzelbekanntmachungen vom 16. und 17.03.2020, die Sie deshalb auch weiterhin auf unserer Seite finden.
Bei der "konsolidierten Lesefassung" des Ministeriums hat sich leider ein kleiner Fehler eingeschlichen, der allerdings nicht die Unternehmen betrifft: In Ziff. 1 wurde die Ergänzung zu den Kirchen, Moscheen usw. etwas sinnentfremdend nicht wie vorgesehen nach dem 1. Satz, sondern nach dem 2. Satz eingefügt.
Welche Geschäfte dürfen in Bayern weiterhin öffnen?
Bitte beachten Sie, dass die Allgemeinverfügung vom 20.03. ("Vorläufige Ausgangsbeschränkung") auch Auswirkungen auf die "Positivliste" hat.
Hier finden Sie die aktuelle Version. (letztes Update: 30.03.2020)
Quelle: Bay. StM für Gesundheit und Pflege