Home
Home
Home

Gute Konjunktur hemmt Gründergeist

Immer weniger Menschen in Oberfranken wagen den Schritt in die Selbstständigkeit. Insgesamt meldeten im Jahr 2015 im Regierungsbezirk 7.522 Menschen ein Gewerbe an, im Vorjahr waren es noch 7.775. Vor allem das Interesse, ein neues Unternehmen zu gründen, hat nachgelassen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes sanken die Firmenneugründungen um 4,6 Prozent auf 5.954. Die Motivation, einen bestehenden Betrieb zu übernehmen, ist in Oberfranken im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen: 641 Übernahmen wurden im Jahr 2015 gezählt.

IHK ehrt ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer

Bilder von der Prüferehrung

Die IHK für Oberfranken Bayreuth hat 81 Prüferinnen und Prüfer für zehn Jahre ehrenamtliches Engagement geehrt. Besonders mit Blick auf den Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften in der Region komme der ehrenamtlichen Prüfertätigkeit eine hohe Bedeutung zu, so IHK-Hauptgeschäftsführerin Christi Degen während der Feierstunde im Wildkräuterhotel Schönblick in Fichtelberg.

Lichtenfelser Parkhäuser erhalten Schranken

IHK-Vizepräsident Wasikowski begrüßt Umrüstung ausdrücklich

Mit der Einführung einer Schrankenregelung ab Juni wird eine alte Forderung des IHK-Gremiums Lichtenfels umgesetzt. Wie in den Parkhäusern in Bamberg oder Kulmbach wird künftig erst beim Ausfahren aus dem Parkhaus bezahlt.

Mittelstand als Anker in unruhigen Zeiten

Gerät die oberfränkische Wirtschaft ins Stocken, oder nimmt sie sich nur eine kurze Verschnaufpause? Vieles in der aktuellen Konjunkturbefragung der IHK für Oberfranken Bayreuth deutet auf letzteres hin, denn: Ihre aktuelle Geschäftslage bewerten die hiesigen Unternehmen zwar weniger gut als zuletzt, auf die kommenden Monate blicken sie jedoch mit Optimismus. Der IHK-Konjunkturklimaindex verliert zwei Punkte und liegt nun bei 121 Zählern. Von einem dauerhaften Rückgang ist wohl nicht auszugehen: „Unsere mittelständisch geprägte Wirtschaft ist der stabile Anker in Zeiten einer unruhigen Weltwirtschaft. Der positive Ausblick auf die kommenden Monate stimmt zuversichtlich“, so IHK-Präsident Heribert Trunk.

Exportpreis Bayern 2016 – Jetzt bewerben!

Ihre Exportstrategie ist so erfolgreich, dass sie einen Preis verdient?‎ Dann bewerben Sie sich für den Exportpreis Bayern 2016 und erzählen Sie uns Ihre Erfolgsgeschichte!‎ Teilnahmeberechtigt sind bayerische Unternehmen mit bis zu 50 Vollzeitbeschäftigten (ohne Auszubildende). Der Preis wird in den Kategorien Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistungen verliehen.‎ Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bewerbungen können ausschließlich online bis 31. Juli 2016 eingereicht werden.‎

Neue Regeln für Immobiliardarlehensvermittler

Das Gesetz, das ab dem 21. März neue Regeln für Immobiliardarlehensvermittler mit sich bringt, hat vor seinem Inkrafttreten auch in Oberfranken vielen Vermittlern Bauchschmerzen bereitet. Ab dem Stichtag 21. März 2016 benötigt jeder, der selbständig Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträge oder entsprechende entgeltliche Finanzierungshilfen vermitteln möchte, eine Erlaubnis nach § 34 i GewO. Hintergrund ist die Umsetzung einer EU-Richtlinie in deutsches Recht. Doch im Zuge der Umsetzung drohten einige Knackpunkte, den Gewerbetreibenden das Leben unnötig schwer zu machen.

Die aktuelle Oberfränkische Wirtschaft zum Blättern

Oberfränkische Wirtschaft

Nutzen Sie den neuen Service der IHK. Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe der Oberfränkischen Wirtschaft in einer Version, die Sie an Ihrem Bildschirm Durchblättern können. Vergrößern Sie sich die Passagen, die Sie besonders interessieren. Sie können sich einzelne Seiten ausdrucken, abspeichern u. die aktiven Links nutzen.

Enterprise Europe Network (EEN)

Die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth ist Partner im europäischen Beratungsnetzwerk der EU für kleine und mittlere Unternehmen.

Abonnieren Sie den IHK-Newsletter!