Home
Home
Home

Mittelstand als Anker in unruhigen Zeiten

Gerät die oberfränkische Wirtschaft ins Stocken, oder nimmt sie sich nur eine kurze Verschnaufpause? Vieles in der aktuellen Konjunkturbefragung der IHK für Oberfranken Bayreuth deutet auf letzteres hin, denn: Ihre aktuelle Geschäftslage bewerten die hiesigen Unternehmen zwar weniger gut als zuletzt, auf die kommenden Monate blicken sie jedoch mit Optimismus. Der IHK-Konjunkturklimaindex verliert zwei Punkte und liegt nun bei 121 Zählern. Von einem dauerhaften Rückgang ist wohl nicht auszugehen: „Unsere mittelständisch geprägte Wirtschaft ist der stabile Anker in Zeiten einer unruhigen Weltwirtschaft. Der positive Ausblick auf die kommenden Monate stimmt zuversichtlich“, so IHK-Präsident Heribert Trunk.

Fast 2700 Azubis treten zur IHK-Abschlussprüfung an

In Oberfranken beginnen am Montag (2. Mai) für viele Azubis die IHK-Abschlussprüfungen. Darauf weist die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth hin. IHK-Präsident Heribert Trunk wünscht dem Fachkräftenachwuchs viel Erfolg im Namen der über 2400 Ausbildungsbetriebe im Kammerbezirk aus Industrie, Handel und Dienstleistungen. „Die Prüfung ist für die Azubis ein Meilenstein beim Start ins Berufsleben“, so der IHK-Präsident.

Dringend Gesucht: Nachfolge-Unternehmer

Oberfranken hat eine enorm stabile Wirtschaft. Sie ist mittelständisch geprägt, besteht vorwiegend aus kleineren Unternehmen und ist damit sehr widerstandfähig gegen vielerlei Krisen. Die Inhaber sind meistens der wichtigste Faktor für den Markterfolg dieser Unternehmen. Allerdings ist es oft schwer, in der jungen Generation geeignete Nachfolger zu finden, wenn ein Unternehmer aus Alters- oder anderen Gründen nicht weiter arbeiten will. Jetzt haben sich die IHK für Oberfranken Bayreuth, die Universität Bayreuth, die Sparkassen und die Genossenschaftsbanken zusammengetan und wollen Oberfranken zu einer Pilotregion zur besser organisierten Unternehmensnachfolge machen.

Exportpreis Bayern 2016 – Jetzt bewerben!

Ihre Exportstrategie ist so erfolgreich, dass sie einen Preis verdient?‎ Dann bewerben Sie sich für den Exportpreis Bayern 2016 und erzählen Sie uns Ihre Erfolgsgeschichte!‎ Teilnahmeberechtigt sind bayerische Unternehmen mit bis zu 50 Vollzeitbeschäftigten (ohne Auszubildende). Der Preis wird in den Kategorien Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistungen verliehen.‎ Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bewerbungen können ausschließlich online bis 31. Juli 2016 eingereicht werden.‎

Blumenverkauf am Muttertag

Die Bayerischen Industrie- und Handelskammern haben sich beim Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration für längere Öffnungszeiten an diesem besonderen Tag eingesetzt. Die Ausnahmebewilligung für den 8. Mai 2016 wurde nun erlassen. Somit dürfen alle Verkaufsstellen in Bayern für vier Stunden von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr zum Zwecke des Verkaufs von Blumen geöffnet haben. Diese Vergünstigung gilt allerdings nur für solche Blumenläden, bei denen im Verhältnis zum gesamten Warensortiment der Anteil an Blumen am Gesamtumsatz mehr als 50 % beträgt. Von der Ausnahmebewilligung unberührt bleiben die gesetzlichen und tariflichen Bestimmungen zur Beschäftigung von Mitarbeitern an Sonntagen.

IHK verabschiedet 1.428 Ausbildungs- und 292 Weiterbildungsabsolventen

Bilder von den Abschlussfeiern

Im Rahmen einer Feierstunde zeichnet die IHK für Oberfranken Bayreuth die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der Ausbildungs- und Weiterbildungsprüfungen aus.

Bewerben für den Innovationspreis Bayern 2016

Bayerns Unternehmer sind kreativ und innovativ! Daher heißt es nun: Bewerben für den Innovationspreis Bayern 2016. Bereits zum dritten Mal wird heuer der Innovationspreis Bayern verliehen. Unternehmensgröße und Branche sind dabei unerheblich - jeder kann mitmachen! Einzig die gute Idee und ihre Umsetzung zählen.
Bis zu sieben Preise werden vergeben, eine hochrangige Jury bewertet die Einreichungen.

Die aktuelle Oberfränkische Wirtschaft zum Blättern

Oberfränkische Wirtschaft

Nutzen Sie den neuen Service der IHK. Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe der Oberfränkischen Wirtschaft in einer Version, die Sie an Ihrem Bildschirm Durchblättern können. Vergrößern Sie sich die Passagen, die Sie besonders interessieren. Sie können sich einzelne Seiten ausdrucken, abspeichern u. die aktiven Links nutzen.

Enterprise Europe Network (EEN)

Die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth ist Partner im europäischen Beratungsnetzwerk der EU für kleine und mittlere Unternehmen.

Abonnieren Sie den IHK-Newsletter!