Home
Home
Home

Wirtschaft drosselt Tempo

Die konjunkturelle Lage der oberfränkischen Wirtschaft zeigt sich zu Jahresbeginn im Umfeld von schwächelnder Inlandsnachfrage und steigenden Auslandsrisiken weiter robust. Die aktuelle Geschäftslage wird in der IHK-Konjunkturbefragung im Saldo weiterhin sehr positiv beurteilt, die Erwartungen geben zum zweiten Mal hintereinander nach, bleiben aber moderat optimistisch. Der IHK-Konjunkturklimaindex gibt um vier Zähler nach und liegt zu Jahresanfang bei 123 Punkten. "Bei der oberfränkischen Wirtschaft überwiegt weiter der Optimismus, auch wenn sich erste Eintrübungen zeigen", so Sonja Weigand, Präsidentin der IHK für Oberfranken Bayreuth.

"No deal!"

Der Brexit und seine Auswirkungen auf Oberfranken

Der nun aller Voraussicht nach ungeregelte Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU stellt die oberfränkische Wirtschaft vor große Herausforderungen, erklärt Sonja Weigand, Präsidentin der IHK für Oberfranken Bayreuth. Am 29. März wird Großbritannien die EU verlassen, so der aktuelle Zeitplan.

IHK für Weltoffenheit und gegen Ausländerfeindlichkeit

Mit einem Appell für Weltoffenheit und gegen Ausländerfeindlichkeit startet die IHK-Organisation bundesweit in das neue Jahr. Eine Resolution mit diesem Inhalt haben alle Präsidentinnen und Präsidenten der 79 deutschen Industrie- und Handelskammern einstimmig in der jüngsten DIHK-Vollversammlung beschlossen.

Tandemveranstaltung „Einfacher als man denkt – Mit sicherer IT im Wettbewerb voraus“ am 04.02.2019 in Bamberg

Zwei Unternehmen berichten von den Herausforderungen, die sich bei der Absicherung von IT-Systemen stellen und zeigen einfache Lösungen auf, die sich auch für kleine und mittlere Unternehmen bewährt haben. Prof. Dominik Herrmann vom Lehrstuhl Privatsphäre und Sicherheit in Informationssystemen der Universität Bamberg erörtert anschließend aus der Perspektive der Wissenschaft, dass es beim Datenschutz nicht nur um rechtliche Anforderungen geht und dass Daten nicht immer mit technischen Mitteln geschützt werden können.

IHK-Nachfolger-Club erfolgreich

Zu einem wertvollen Instrument für die Zukunftssicherung des Wirtschaftsstandorts Oberfranken hat sich der IHK-Nachfolger-Club entwickelt. Im vergangenen Jahr 2018 konnten 116 Unternehmensnachfolgen erfolgreich begleitet werden, seit der Gründung des Clubs im Jahr 2008 waren es bereits 716. Der Großteil entfiel dabei auf Unternehmen aus dem Bereich Handel (204) und Gastronomie (170), in 421 Fällen wurde die Übernahme durch einen klassischen Management Buy In geregelt, 150 Unternehmen konnten familienintern übergeben werden.

Gute Bewertungen für IHK-Prüfungen

Um die Servicequalität bei den Ausbildungsprüfungen zu ermitteln wurden IHK-Prüfungsabsolventinnen und -absolventen in ganz Bayern befragt. Die Ergebnisse der Umfrage bescheinigen den Industrie- und Handelskammern insgesamt ein positives Bild. Auch die IHK für Oberfranken Bayreuth verzeichnet gute Bewertungen.

Unser aktueller Newsfeed

Die aktuelle Oberfränkische Wirtschaft in digitaler Version

Oberfränkische Wirtschaft digital

Die IHK-Zeitung Oberfränkische Wirtschaft gibt es jetzt auch in einer neuen digitalen Form, die sich automatisch an unterschiedliche Endgeräte anpasst. Sowohl auf dem PC als auch auf dem Tablet oder Smartphone wird das wichtige Informationsmedium der IHK für Oberfranken Bayreuth nun optimal abgebildet.

Enterprise Europe Network (EEN)

Die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth ist Partner im europäischen Beratungsnetzwerk der EU für kleine und mittlere Unternehmen.