Home
Home
Home

Treffen Sie neue Geschäftspartner auf der „Techtextil 2015“ am 5./6. Mai 2015

Die IHK für Oberfranken Bayreuth organisiert gemeinsam mit anderen EEN-Partnern am 5. und 6. Mai 2015 ein internationales Kooperationstreffen auf der „Techtextil 2015“ in Frankfurt/M. Zielgruppen sind Hersteller, Zulieferer, Händler, Forschungseinrichtungen, Cluster und Dienstleister, die sich mit technischen Textilien und deren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten beschäftigen. Beteiligen können sich sowohl Aussteller als auch interessierte Besucher. Bis spätestens 30. April 2015 können Sie sich mit Ihrem Firmenprofil für dieses B2B-Treffen registrieren.

IHK verabschiedet 1423 Ausbildungs- und 369 Weiterbildungsabsolventen

Bilder von den Abschlussfeiern

Im Rahmen einer Feierstunde zeichnet die IHK für Oberfranken Bayreuth die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der Ausbildungs- und Weiterbildungsprüfungen aus.

BIHK-Forderungen zur Strategie Bayern Digital

KMU auf dem Weg in ihre digitale Zukunft unterstützen

Die bayerischen IHKs begrüßen die Digitalisierungsstrategie Bayern Digital der bayerischen Staatsregierung und setzen ihrerseits mit zahlreichen Projekten in den kommenden Jahren einen Schwerpunkt auf die dringend notwendige Digitalisierung der Wirtschaft. Die IHKs werden die bayerische Digitalisierungsoffensive in den kommenden Jahren konstruktiv begleiten und unsere Erwartungen formulieren. Der erste hier vorliegende Forderungskatalog hat das Thema Förderung von Anwender-KMU (bis 500 Mitarbeiter) und IT-Wirtschaft zum Inhalt.

IHK meldet Zuwachs an Auszubildenden

Trotz rückläufiger Schülerzahlen verzeichnet die IHK für Oberfranken Bayreuth einen Zuwachs von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr bei den neu eingetragenen Ausbildungsverhältnissen zum Stichtag 31. März. Im Vergleich zu 2010 nahm die Zahl der unterzeichneten Ausbildungsverträge sogar um rund ein Viertel zu.

Reformpläne zur Erbschaftsteuer

Seit einigen Wochen wird kontrovers über die Auswirkungen des Urteils des Bundesverfassungsgerichts zur Erbschaftsteuer diskutiert. Das Bundesfinanzministerium hat bereits Eckwerte zur Neureglung vorgelegt und bereitet derzeit den Referentenentwurf vor. Die derzeitigen Vorschläge gehen über eine „minimalinvasive“ Änderung weit hinaus und würden erhebliche zusätzliche Belastungen bei künftigen Betriebsübergaben zur Folge haben. Für die Wirtschaft ist die Zielsetzung klar: Betriebe sollen auch weiterhin ohne steuerliche Mehrbelastung an die Nachfolgegeneration übergehen können. Wir wollen hier mit guten Argumenten und Belegen aus den Unternehmen argumentieren. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat signalisiert, er sei für verfassungsfeste Vorschläge weiterhin offen. Wir sind also auf Bundes- und Landesebene weiterhin gefordert. Gerne nehmen wir Ihre Anregungen und Hinweise für das weitere Gesetzgebungsverfahren auf.

Trotz guter Stimmung warnt die IHK vor zunehmendem Kostendruck

Die oberfränkische Wirtschaft startet zum Jahresanfang 2015 merklich durch, so die Ergebnisse der Konjunkturbefragung der IHK für Oberfranken Bayreuth. Dabei bleibt die Einschätzung der aktuellen Geschäftslage auf ungebrochen hohem Niveau, gleichzeitig steigt die Geschäftserwartung wieder an. Der IHK-Konjunkturklimaindex klettert von 118 auf 121 Punkte. „Dank ihres guten Branchenmixes hat sich die oberfränkische Wirtschaft bereits im Herbst robuster als die Unternehmen im Bundestrend gezeigt“, so IHK-Präsident Heribert Trunk in einer ersten Einschätzung der Konjunkturergebnisse. „Die gute Stimmung darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass unsere Unternehmen unter einem zunehmenden Kostendruck leiden, gerade bei den Personalkosten“, so Trunk. „Schwächt sich die Konjunktur ab, können diese Kosten zu einer schweren Bürde werden.“

IHK-Nachfolger-Club erfolgreich

Zu einem wertvollen Instrument für die Zukunftssicherung des Wirtschaftsstandorts Oberfranken hat sich der IHK-Nachfolger-Club entwickelt. Im laufenden Jahr 2014 konnten 65 Unternehmensnachfolgen erfolgreich begleitet werden, seit der Gründung des Clubs im Jahr 2008 waren es bereits 259. Der Großteil entfiel dabei auf Unternehmen aus dem Bereich Handel (90) und Gastronomie (71), in 162 Fällen wurde die Übernahme durch einen klassischen Management Buy In geregelt, 49 Unternehmen konnten familienintern übergeben werden.

Die aktuelle Oberfränkische Wirtschaft zum Blättern

Oberfränkische Wirtschaft

Nutzen Sie den neuen Service der IHK. Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe der Oberfränkischen Wirtschaft in einer Version, die Sie an Ihrem Bildschirm Durchblättern können. Vergrößern Sie sich die Passagen, die Sie besonders interessieren. Sie können sich einzelne Seiten ausdrucken, abspeichern und die aktiven Links nutzen.

Enterprise Europe Network (EEN)

Die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth ist Partner im europäischen Beratungsnetzwerk der EU für kleine und mittlere Unternehmen.

Abonnieren Sie den IHK-Newsletter!

IHK-Veranstaltungskalender

Veranstaltungen der IHK für Oberfranken Bayreuth für das 2. Quartal 2015 in einem Veranstaltungskalender zusammengefasst.