Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite

Richtlinien über das Führen des schriftlichen Ausbildungsnachweises (Berichtsheft)

Das Führen von Ausbildungsnachweisen durch den Auszubildenden/die Auszubildende hat ab 2005 in nachstehender Form zu erfolgen:

  1. Es ist sicherzustellen, dass der zeitliche und sachliche Ablauf der Berufsausbildung für alle Beteiligten - Auszubildender/Auszubildende, Ausbildungsstätte, Berufsschule und gesetzliche Vertreter des Auszubildenden/der Auszubildenden - in einfacher Form nachweisbar gemacht wird.
  2. Dem Ausbildungsnachweis sind die Ausbildungsordnung bzw. die noch weiter anzuwendenden Ordnungsmittel zugrunde zu legen. Der Ausbildungsnachweis soll der Systematisierung der Berufsausbildung dienen.
  3. Der Auszubildende/die Auszubildende führt den Ausbildungsnachweis auf beiliegendem Formblatt oder in entsprechender elektronischer Form.
  4. Der Ausbildungsnachweis ist von dem Auszubildenden/der Auszubildenden im Allgemeinen wöchentlich, jedoch mindestens monatlich zu führen. Der Ausbildende oder der Ausbilder/die Ausbilderin hat den Ausbildungsnachweis mindestens monatlich zu prüfen und abzuzeichnen.
    Er/Sie hat dafür Sorge zu tragen, dass auch die gesetzlichen Vertreter des Auszubildenden/der Auszubildenden sowie die Vertreter der Berufsschule in angemessenen Zeitabständen von dem Ausbildungsnachweis Kenntnis erhalten und dies unterschriftlich bestätigen.
  5. Der schriftliche Ausbildungsnachweis ist Zulassungsvoraussetzung zur Abschlussprüfung. Eine Bewertung in der Abschlussprüfung ist nicht zulässig.
817 KB
1,16 MB


Die Ausbildungsnachweise (Berichtshefte) können bestellt werden bei:

Druckservice Dietz GmbH
Hauptstraße 18
91287 Plech
Tel.: 09244 9829320
E-Mail: info@druckservice-dietz.de
Internet: www.druckservice-dietz.de

IHK-Lehrstellenbörse

In der bundesweiten IHK-Lehrstellenbörse können Unternehmen kostenlos ihre offenen Praktikums-, Ausbildungs- und Verbundstudienplätze anbieten. Interessenten können in ganz Deutschland nach freien Stellen suchen, sich Merklisten anlegen und automatisiert über neue Angebote informieren lassen.

Bayerische Ausbilderakademie

Die Bayerische Ausbilderakademie ist ein Gemeinschaftsprojekt der bayerischen Industrie- und Handelskammern. Sie ist die Audit- und Zertifizierungsstelle für die Weiterbildung von betrieblichen Ausbilderinnen und Ausbildern.

Aktion gegen Ausbildungsabbruch

Der Senior Experten Service (SES) hat zusammen mit den Spitzenverbänden der Wirtschaft die Initiative "VerA" aufgelegt. "VerA" steht für Verhinderung von Abbrüchen und Stärkung von Jugendlichen in der Ausbildung durch SES - Ausbildungsbegleiter. "VerA" ist bundesweit ein Angebot an alle, die während ihrer Ausbildung in Schwierigkeiten geraten. Die Idee dahinter: Jugendliche aber auch Umschüler erhalten individuelle und regelmäßige Unterstützung von ehrenamtlichen Ausbildungsbegleiterinnen und -begleitern.

Ansprechpartner

Iris Lucas

Iris Lucas


Bereich Berufliche Bildung
Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse
Alexandra Keller

Alexandra Keller


Bereich Berufliche Bildung
Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse
Sieglinde Lappe

Sieglinde Lappe


Bereich Berufliche Bildung
Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse