Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Home> Presse
16.11.2018

Botschafter für die duale Berufsausbildung zu Gast in Kronach

IHK-AusbildungsScouts besuchen Kaspar-Zeuß-Gymnasium

Seit dem neuen Schuljahr sind auch die AusbildungsScouts der IHK für Oberfranken Bayreuth wieder auf Besuchstour. Im Rahmen des Projekts sind sie in den Vorabgangsklassen allgemeinbildender Schulen zu Gast, um den Schülern einen Einblick in ihren Ausbildungsalltag zu geben. Insgesamt engagieren sich ab diesem Jahr rund 100 Auszubildende aus verschiedenen oberfränkischen Unternehmen und stellen ihre Ausbildungsberufe vor. Drei von ihnen waren nun im Kaspar-Zeuß-Gymnasium zu Gast.

Fast 12.000 Schulabgänger stehen in Oberfranken jedes Jahr vor der Wahl, wie es nach dem Abschluss für sie weitergeht. Viele von ihnen beschäftigt die Frage, was es für berufliche Möglichkeiten gibt und woher sie Informationen bekommen. Nur allzu oft fehlt den Schülern der entscheidende Einblick in die Arbeitswelt und die duale Berufsausbildung bleibt ein abstraktes Ziel. Eine Entscheidungshilfe bei der Wahl des weiteren Bildungswegs geben jedoch die AusbildungsScouts der IHK für Oberfranken Bayreuth so manchen Schülerinnen und Schülern, die sie in ihren Klassen besuchen.

Mission für die duale Berufsausbildung

Zahlreiche Jugendliche verlassen die Schule ohne konkreten Berufswunsch und ziehen eine klassische Ausbildung oft nicht in Betracht. Exzellente Fachkräfte sind aber als Standortfaktor unverzichtbar. Angesichts des demografischen Wandels und des daraus resultierenden Fachkräftemangels gilt es künftig stärker als bisher, alle Bildungspotenziale bestmöglich auszuschöpfen. Seit 2016 sind im Rahmen des Projekts insgesamt circa 100 Auszubildende aus dem ersten bis dritten Lehrjahr als Botschafter unterwegs. Die AusbildungsScouts aus verschiedenen Unternehmen und Branchen der Region haben den Auftrag, gerade den Schülerinnen und Schülern eine Orientierungshilfe für ihre Zukunft geben, die noch nicht genau wissen, wie diese aussehen soll.

Ausbildung als Alternative zum Studium

Dass die duale Berufsausbildung ein solider Einstieg in das Berufsleben ist und vielversprechende Möglichkeiten bereit hält, zeigten drei Scouts mit ihrem Besuch am Gymnasium in Kronach. Insgesamt 18 Jugendliche aus zwei P-Seminaren der Oberstufe erfuhren viel Wissenswertes über den Bewerbungsprozess, die Inhalte oder auch den Ablauf einer beruflichen Ausbildung. Anja Markhof und Verena Appel von Baur Versand, sowie Marcel Mager von der Hans Weber Maschinenfabrik GmbH standen den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort. Auf die Frage hin, warum sie sich für ihre Ausbildungsberufe Kauffrau im Groß- und Außenhandel und Zerspanungsmechaniker entschieden haben, waren sich die Scouts einig: weil es ihnen Spaß macht, das Gelernte in der Praxis umzusetzen. Außerdem wäre es ihnen wichtig gewesen, von Anfang an auf eigenen Beinen zu stehen und eigenes Geld verdienen zu können. In ihrer Ausbildung gab es bisher einige Herausforderungen, wie der Einblick in den Berufsalltag der Auszubildenden zeigt. Dennoch sind sie davon überzeugt, dass die Entscheidung richtig war. Mit ihrem Engagement als AusbildungsScouts möchten sie die Freude am Beruf an andere Jugendliche weitergeben und aufzeigen, welche Wege ihnen für die persönliche Zukunft offen stehen.

Die IHK-AusbildungsScouts Anja Markhof (dritte von links), sowie Verena Appel (vierte von links) von der Baur Versand-Gruppe und Marcel Mager (fünfter von links) von der Hans Weber Maschinenfabrik GmbH gaben den Schülerinnen und Schülern des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums in Kronach ganz persönliche Einblicke in ihre Ausbildungsberufe.

Ansprechpartner

Ingrid Krauß

Ingrid Krauß


Bereich Berufliche Bildung
Qualifizierungsberaterin
Verena Bartels

Verena Bartels


Bereich Kommunikation
Leiterin Referat Pressearbeit

Die aktuelle Oberfränkische Wirtschaft in digitaler Version

Oberfränkische Wirtschaft digital

Die IHK-Zeitung Oberfränkische Wirtschaft gibt es jetzt auch in einer neuen digitalen Form, die sich automatisch an unterschiedliche Endgeräte anpasst. Sowohl auf dem PC als auch auf dem Tablet oder Smartphone wird das wichtige Informationsmedium der IHK für Oberfranken Bayreuth nun optimal abgebildet.

Abonnieren Sie den IHK-Newsletter!