Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Home> Recht/Steuern> Recht> Engagierte Unternehmen f Teilnahme an Umweltpakt-Projekt gesucht

CSR-Initiative: Engagierte Unternehmen für Teilnahme an Umweltpakt-Projekt gesucht!

Für ein neues, praxisnahes und öffentlichkeitswirksames Umweltpakt-Projekt der bayerischen Industrie- und Handelskammern (BIHK) und des LfU (Bayerisches Landesamt für Umwelt) suchen wir neun interessierte Unternehmen aus Bayern. Das Projekt richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Unter professioneller und kostenloser Anleitung erschließen Sie die Chancen der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen für Ihr Unternehmen und können den eigenen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung sichtbar machen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen („Sustainable Development Goals“, kurz: SDGs) sind an die gesamte Weltgemeinschaft ‎adressiert und fordern Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf, ihre Potenziale zu bündeln, um ‎gemeinsam die ‎globalen Herausforderungen unserer Zeit zu meistern.‎ So rücken die SDGs auch verantwortungsvolles Wirtschaften weiter in den ‎Fokus und bieten zahlreiche Möglichkeiten für Unternehmen, sich zu ‎positionieren, neue ‎Geschäftsfelder zu erschließen und einen Beitrag zu einer nachhaltigen ‎Entwicklung zu leisten.

Ihre Vorteile einer Teilnahme

Nutzen auch Sie die Gelegenheit, gemeinsam mit einem Beraterteam der akzente GmbH die Chancen strategischer Nachhaltigkeit für Ihr Unternehmen zu analysieren, konkrete Maßnahmen abzuleiten und in Ihrem Unternehmen umzusetzen. Die Teilnahme ist kostenlos und beinhaltet neben zwei Gruppenworkshops, einen individuellen Workshop in Ihrem Unternehmen sowie begleitende Beratung. Das Projekt ist für den Zeitraum Februar – Juli 2019 angesetzt. Der Auftaktworkshop wird am 7. Februar 2019 in München stattfinden.

Das Projekt ermöglicht Ihnen, einen individuellen Schwerpunkt zu setzen:

  1. Innovation & Kooperation: Die SDGs können die Ausrichtung Ihrer Unternehmensstrategie auf die Bedürfnisse der Gesellschaft erleichtern und Innovationsfelder aufzeigen. Wie? Das erfahren Sie im Schwerpunkt „Innovation & Kooperation“.
  2. Impact & Reporting: Sie berichten bereits über Ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten und möchten den Beitrag ihres Unternehmens zu den Nachhaltigkeitszielen stärker sichtbar machen? Dann sind Sie im Schwerpunkt „Impact & Reporting“ richtig.
  3. Motivation & Kommunikation: Die SDGs begeistern – nicht nur Kunden und Lieferanten, sondern insbesondere auch Ihre Mitarbeiter. Testen Sie das Potenzial der Nachhaltigkeitsziele in der Kommunikation, indem Sie sich für den Schwerpunkt „Motivation & Kommunikation“ entscheiden und z.B. gemeinsam mit der akzente GmbH einen Mitarbeitertag zu den SDGs organisieren.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen und eine Projektskizze wenden Sie sich bitte an Ihre IHK-Ansprechpartnerin Ursula Krauß, krauss@bayreuth.ihk.de, 0921 886-212.

Bewerbungsablauf

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Interessensbekundung bis zum 08.01.2019 per E-Mail unter Angabe Ihrer Kontaktdaten, der Unternehmensgröße und Branche, dem favorisierten Schwerpunkt sowie einer kurzen Motivation, warum Sie an dem Pilotprojekt teilnehmen möchten an krauss@bayreuth.ihk.de.

Vorausgesetzt werden die personellen Ressourcen in Ihrem Unternehmen, die einzelnen Projektschritte aktiv zu begleiten, die volle Unterstützung Ihrer Geschäftsführung sowie die Bereitschaft, sich am Umweltpakt zu beteiligen.

Ansprechpartner

Ursula Krauß

Ursula Krauß


Bereich Recht und Steuern
Leiterin Referat Arbeits- und Wettbewerbsrecht