Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite

Euro-Industriekaufmann/-frau

Ziele:

  • Qualifizierung für eine kaufmännische Tätigkeit mit internationaler Ausrichtung in einem global tätigen Industrieunternehmen
  • Akzentuierung der fremdsprachlichen Ausbildung in der internationalen Wirtschaftssprache Englisch
  • Grundkenntnisse der spanischen Sprache
  • Erhöhung der Attraktivität des Ausbildungsberufes „Industriekaufmann/ Industriekauffrau” für Auszubildende mit Hochschulzugangsberechtigung

Ausbildungsdauer:

2 ½ Jahre

Jahrgangsstufen:

10 bis 12

Blockunterricht

10. Jahrgangsstufe 13 Wochen
11. Jahrgangsstufe 13 Wochen
12. Jahrgangsstufe 5 Wochen

Schulstandort:

Berufsschule II in Bayreuth

Eingangsvoraussetzung:

Hochschulzugangsberechtigung

Probezeit:

Bei nicht ausreichenden Leistungen ist ein Wechsel in die Regelklassen für Industriekaufleute vorgesehen.

Abschlüsse:

in der Berufsschule

  • Industriekaufmann/Industriekauffrau nach der Ausbildungsordnung
  • KMK-Fremdsprachenzertifikat der Berufsschule für Industriekaufleute auf der Stufe III (B2 Vantage) in Englisch
  • Prüfung möglich in Spanisch auf dem Niveau B1 „DIPLOMA DE ESPA ÑOL COMO LENGUEA EXTRANJERA (DELE)“ mit Zusatzstunden

vor der Industrie- und Handelskammer

  • Industriekaufmann/Industriekauffrau nach der Ausbildungsordnung
  • Geprüfter Fremdsprachenkorrespondent/-in (IHK) in Englisch
590 KB
Beginn im Schuljahr 2016/17
Staatliche Berufsschule II, Bayreuth

IHK-Lehrstellenbörse

In der bundesweiten IHK-Lehrstellenbörse können Unternehmen kostenlos ihre offenen Praktikums-, Ausbildungs- und Verbundstudienplätze anbieten. Interessenten können in ganz Deutschland nach freien Stellen suchen, sich Merklisten anlegen und automatisiert über neue Angebote informieren lassen.

Bayerische Ausbilderakademie

Die Bayerische Ausbilderakademie ist ein Gemeinschaftsprojekt der bayerischen Industrie- und Handelskammern. Sie ist die Audit- und Zertifizierungsstelle für die Weiterbildung von betrieblichen Ausbilderinnen und Ausbildern.

Aktion gegen Ausbildungsabbruch

Der Senior Experten Service (SES) hat zusammen mit den Spitzenverbänden der Wirtschaft die Initiative "VerA" aufgelegt. "VerA" steht für Verhinderung von Abbrüchen und Stärkung von Jugendlichen in der Ausbildung durch SES - Ausbildungsbegleiter. "VerA" ist bundesweit ein Angebot an alle, die während ihrer Ausbildung in Schwierigkeiten geraten. Die Idee dahinter: Jugendliche aber auch Umschüler erhalten individuelle und regelmäßige Unterstützung von ehrenamtlichen Ausbildungsbegleiterinnen und -begleitern.

Ansprechpartner

Fred Wunder

Fred Wunder


Bereich Berufliche Bildung
Leiter Referat Bildungsberatung und
Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse
Ausbildungsberater kaufmännische Berufe