Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Home> Veranstaltungen> Frankreich – Vertriebsformen und Vertragsgestaltung

Veranstaltungen

Dienstag 06.03.2018 09:00 - Dienstag 06.03.2018 12:00

Frankreich – Vertriebsformen und Vertragsgestaltung

- entfällt - Tipps aus Recht und Praxis

Unser Nachbarland Frankreich ist durch vielfältige historische, wirtschaftliche, politische und kulturelle Beziehungen eng mit Deutschland verbunden. Die Bevölkerung der drittgrößten Volkswirtschaft in der EU wächst ebenso wie die Wirtschaftskraft. Das Land befindet sich im Wandel weg von einer eher von Dienstleistungen dominierten Wirtschaft hin zur Entwicklung von Zukunftstechnologien. Industrie 4.0., Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Kreativität, neue internetbasierte Dienstleistungen sind nur einige Stichwörter.

Jedoch - ein leicht zu bearbeitender Markt ist es nicht, wie schon mancher deutsche Unternehmer erfahren musste. Der französische Markt ist groß, aber eben auch vielfältig und besonders.

Was sollten Sie daher beim Vertrieb Ihrer Produkte oder Dienstleistungen in Frankreich beachten? Welche Vertriebsformen gibt es? Was ist bei der Vertragsgestaltung zu berücksichtigen?

Gibt es trotz EU-Recht französische Besonderheiten? Welche Unterschiede bestehen zwischen B2B und B2C? Online verkaufen – wie geht das in Frankreich?

Warum ticken französische Geschäftspartner anders, dauert Manches viel länger als erwartet? Geht es auch ohne französische Sprachkenntnisse?

Der Frankreich-Experte Rechtsanwalt Jörg Luft weiß praktischen Rat, der auch für Nicht-Juristen verständlich ist.

Diskutieren Sie mit ihm über Ihre Erfahrungen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Inhalt

  • Vertriebsformen im Frankreichgeschäft
  • Zusammenarbeit mit einem französischen Handelsvertreter
  • Zusammenarbeit mit einem französischen Händler
  • Marktbearbeitung mit einem eigenen Arbeitnehmer vor Ort
  • Marktbearbeitung über entsendete Arbeitnehmer
  • Zusammenarbeit mit einem französischen VRP
  • Vertragsgestaltung mit dem Kunden: anwendbares Recht, zuständiges Gericht, UN-Kaufrecht, Eigentumsvorbehaltsklausel, Verwendung von allgemeinen Geschäftsbedingungen, Sprache
  • Besonderheiten des online-Handels
  • Gründung einer eigenen Niederlassung in Frankreich

Anschließend: Imbiss

In den Pausen und nach der Veranstaltung haben Sie ausreichend Zeit für den individuellen Erfahrungsaustausch und Einzelgespräche mit RA Luft (nach Voranmeldung).

Referent

Rechtsanwalt Jörg Luft, Epp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die deutsch-französische Rechtsanwaltskanzlei EPP & Kühl ist ausschließlich auf die Beratung von deutschen und französischen Unternehmen im grenzüberschreitenden Wirtschaftsrecht spezialisiert.

Mehr als 20 Jahre Erfahrung und die Präsenz in den Niederlassungen in Strasbourg, Baden-Baden, Paris, Sarreguemines und Bordeaux sind der Garant für ein hohes Praxiswissen, das auch für Nicht-Juristen verständlich vermittelt wird.

RA Jörg Luft ist ein deutschlandweit gefragter Experte für den Vertrieb in Frankreich.

Zielgruppe

Kleine und mittelgroße Unternehmen aller Branchen, die einen Vertrieb für Waren und Dienstleistungen im französischen Markt aufbauen oder ihre Marktpräsenz erweitern wollen. Auch geeignet für online-Händler.

Teilnehmerbetrag

Den Teilnehmerbetrag für die Veranstaltung in Höhe von 40,00 EUR pro Person zzgl. MwSt., 20,00 EUR zzgl. MwSt. für jeden weiteren Teilnehmer aus einem Unternehmen begleichen Sie bitte erst nach Erhalt einer Rechnung. Enthalten sind Informationsmaterialien und Imbiss.

Teilnahmebedingungen

Bei Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung sowie eine Parkgenehmigung per E-Mail. Sollte die Veranstaltung aus zwingenden Gründen nicht stattfinden können, informieren wir Sie umgehend. Bis zwei Werktage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer von der Anmeldung zurücktreten. Danach ist der volle Teilnehmerbetrag zu entrichten. Ein Teilnehmer, der zur Veranstaltung nicht erscheint, bleibt grundsätzlich zur Zahlung des vollen Beitrags verpflichtet. Eine Ersatzperson kann gestellt werden.

Termininformationen:
Dienstag 06.03.2018 09:00 -
Dienstag 06.03.2018 12:00
Ort:
IHK-Bildungszentrum Bayreuth
Friedrich-von-Schiller-Straße 2 a
95444 Bayreuth
Cornelia Kern

Cornelia Kern


Stv. Leiterin Bereich International
Leiterin Referat EU-Fragen / Kooperationsprogramme
Leiterin Projekt Enterprise Europe Network (EEN)