Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite

IHK-Digitalisierungs-Check

Die Digitalisierung ist die industrielle Revolution des 21. Jahrhunderts – sie ist Strukturwandler und Innovationsmotor.

Dabei ist Informationstechnologie kein Selbstzweck: Unternehmen müssen mit Blick auf ihre beschränkten Ressourcen genau prüfen, wo eine Umstellung etablierter Prozesse auf digitale Alternativen sinnvoll ist. Das ist für die Geschäftsführung mitunter keine leichte Aufgabe, denn die Handlungsfelder mit den größten Potenzialen müssen erst identifiziert werden, bevor digitale Lösungen umgesetzt werden können.

Hier setzt der IHK-Digitalisierungs-Check an, den die IHK für Oberfranken Bayreuth für Mitgliedsunternehmen entwickelt hat. Entscheider erhalten mit diesem Diagnose-Werkzeug in kurzer Zeit einen Rundum-Überblick über die Digitalisierungsgrade in allen Kernbereichen des Unternehmens. Mit Hilfe eines systematischen Kriterienkatalogs werden Daten- und Informationssicherheit, die technischen Reifegrade, Potenziale zur Erschließung neuer Geschäftsfelder, Automatisierungsgrade, Optionen zur Neugestaltung von Kunden-, Lieferanten- und Mitarbeiterprozessen, sowie Potenziale zur digitalen Auswertung von Produktionsdaten im Unternehmen analysiert. Daraus leiten sich entlang einer Roadmap kurz-, mittel- und langfristig umsetzbare Strategieempfehlungen und Entwicklungsoptionen für die Planung ab.

Der IHK-Digitalisierungs-Check ist in seiner Umfänglichkeit und Potenzialorientierung in Deutschland einzigartig. Er wurde in der Arbeitsgruppe „Digitalisierung" unseres IHK-Innovationsausschusses entwickelt und liefert als Diagnoseinstrument fundierte Erkenntnisse, die Sie als Unternehmer dabei unterstützen, die weitreichenden Potenziale der Digitalisierung individuell für Ihr Unternehmen besser einzuschätzen. Analysen und Empfehlungen beruhen auf Expertenwissen aus Wissenschaft und Wirtschaft und dienen dazu, kritische Punkte im Geschäftsbetrieb zu hinterfragen: Was funktioniert bereits gut? Welche Hindernisse gibt es? Was muss sich in meinem Betrieb ändern, damit die digitale Transformation gelingt? Die Priorisierung der einzelnen Handlungsfelder hilft dabei, die optimale Umsetzungsreihenfolge festzulegen. Anschließend kann mit konkreten Handlungsanweisungen an die Fachabteilung im Haus oder an einen Dienstleister herangetreten werden.

Bei der Suche nach externen Partnern, die zu den Anforderungen und Digitalisierungsvorhaben Ihres Unternehmens passen, unterstützt Sie der IT-Kompetenzatlas. Er listet mehr als 100 oberfränkische IT- und Digitalisierungsspezialisten mit deren Schwerpunkten auf und wird stetig erweitert. Gerne unterstützt Sie die IHK für Oberfranken Bayreuth im Rahmen einer Orientierungsberatung bei der Suche nach dem passenden Dienstleister und begleitet Sie bis zum Projektstart.

Oberfranken ist eine Innovationsregion! Jedes Jahr werden über 1.000 neue Patente angemeldet – zwei Mal so viele wie im Bundesdurchschnitt – und es gibt überproportional viele hidden champions, nämlich vier Mal so viele wie im Bundesdurchschnitt.

Die IHK für Oberfranken Bayreuth hat sich zum Ziel gesetzt, die Digitalisierung der Unternehmen in Oberfranken voran zu treiben und damit die Zukunftsfähigkeit der Region nachhaltig zu sichern. Führen Sie den Digitalisierungs-Check in Ihrem Unternehmen durch. Es lohnt sich!

Task Force Digitalisierung

Christian Baier, REHAU AG+Co.

„Die Digitale Transformation ist speziell für den Mittelstand eine große Chance, um smarte Produkte und Services für neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Gerade die oberfränkischen Unternehmen haben die dafür notwendige Agilität und Innovationskraft. Wichtig ist, dass eine Digitalisierungs-Roadmap in der Unternehmensstrategie fest verankert wird.“

Norbert Schug, LAMILUX Heinrich Strunz Holding GmbH & Co. KG

„Ein guter Onlineshop ist noch keine Digitalisierungsstrategie. Und: Digitalisierung ist kein Hype, der einfach wieder vorübergeht. Gerade der Mittelstand wird von allen Seiten zum digitalen Handeln aufgefordert – schließlich gilt er als das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Jedoch sind viele Unternehmen zu wenig bis gar nicht auf die Digitalisierung vorbereitet und werden im Labyrinth der digitalen Lösungen und Strategien allein gelassen. Der Digitalisierungs-Check der IHK für Oberfranken Bayreuth ist das ideale Werkzeug, um das Unternehmen im Hinblick auf Digitalisierung zu durchleuchten und auf den richtigen Kurs zu bringen.“

Prof. Torsten Eymann, Universität Bayreuth

Digitalisierung ist weit mehr als ein Modebegriff oder nur ein Thema der Informatik. Richtig verstanden, schafft sie ungeheure Möglichkeiten für bestehende und für neue Unternehmen – man muss sie aber auch ergreifen wollen. Weltweite Vernetzung und intelligente Datenanalyse sind nur der technologische Ausgangspunkt. Was die Unternehmen daraus machen, bezüglich ihrer Strategien, Produkte und Prozesse, bestimmt jedes Unternehmen selbst. Die oberfränkischen Hochschulen stehen dabei gerne zur Seite.

Prof. Richard Göbel, Hochschule Hof

Die fortschreitende Digitalisierung beeinflusst inzwischen praktisch alle Lebensbereiche – einschließlich Freizeit und Beruf. Im industriellen Umfeld ermöglichen Digitalisierungstechnologien unter dem Schlagwort „Industrie 4.0“ einen deutlich höheren Grad der Automatisierung und Flexibilität sowie einen effizienteren Einsatz von Ressourcen. Für die Region Oberfranken mit der zweithöchsten Industriedichte in Europa, ist die Nutzung dieser Technologien wesentlich für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen aus der Region auf internationalen Märkten. Damit ist ein sinnvoller Einsatz der Digitalisierung entscheidend für die Zukunftsfähigkeit der Region Oberfranken.

Ansprechpartner