Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Home> International

Carnet ATA System in Katar

Ab 1. August wird das Carnet ATA System in Katar eingeführt. Die Qatar Chamber of Commerce and Industry wird die 77. Garantieorganisation (und damit das 78. Mitgliedsland) in der internationalen ATA Garantiekette der ICC WCF.

Export-News nun auch per WhatsApp

Immer top informiert, egal ob per E-Mail, WhatsApp oder Telegram-App, sind Sie ab sofort mit den wichtigsten Export-News. Pünktlich zum Wochenanfang erhalten Sie diesen kostenfreien Kompaktüberblick aus der Redaktion des bayerischen Außenwirtschaftsportals. Keine Sorge, Sie werden nicht mit Pseudo-Nachrichten bombardiert. Der Service beschränkt sich auf eine einmalige Nachricht jeweils montags um 12:00 Uhr.
Um die News per Whatsapp zu erhalten, sind nur wenige Schritte notwendig:

  • Installieren Sie WhatsApp.
  • Legen Sie für die Rufnummer +49 160 84 87 770 einen Kontakt an.
  • Senden Sie an diesen Kontakt eine Nachricht mit "Start" per WhatsApp.
  • Um das Newsletter-Abo dauerhaft zu beenden, schicken Sie "Stop".

markets-Barometer: Ihre Chancen international

GTAI veröffentlicht und veranschaulicht in der Ausgabe 3/2017 seine Prognosen für die Wirtschaftsentwicklung ausgewählter Länder und das Marktpotenzial ausgewählter Branchen.

Eine Großansicht der Grafik finden Sie hier.

Mehr erfahren Sie auch in unserem monatlichen Außenwirtschafts-Newsletter.

AHK World Business Outlook

Im Mai 2018 hat der DIHK seinen siebten "AHK World Business Outlook" vorgelegt. Die Umfrage beruht auf den Rückmeldungen von rund 5.100 Unternehmen, die entweder Mitglied einer AHK oder über eine bilaterale Wirtschaftsorganisation mit einer Delegation beziehungsweise Repräsentanz vernetzt sind.

Smartphone-App „Zoll und Reise“

© Zollverwaltung

Pünktlich zu Beginn der Hauptreisezeit veröffentlicht das Bundesfinanzministerium seine rundum überarbeitete Smartphone-App „Zoll und Reise“ mit vielen neuen Funktionen und einem frischen Design. Sie steht ab sofort im Play Store (Android) und App Store (iOS) kostenlos zum Download bereit.

Tschechien: Transport- und Logistikmarkt

Die tschechische Transport- und Logistikbranche ist sehr attraktiv für Unternehmen aus Deutschland. Zugleich besteht ein zunehmender Bedarf an Informationen über diesen Auslandsmarkt, der sich in einer großen Zahl an Unternehmensanfragen niederschlägt.

Aus diesem Grund haben die AHK Tschechien und Germany Trade and Invest (GTAI) eine Informationsbroschüre über den tschechischen Transport- und Logistikmarkt erstellt, die in elektronischer Form kostenfrei zur Verfügung steht.
Die Publikation beinhaltet u. a. Interviews mit deutschen Unternehmen, die bereits auf dem tschechischen Markt tätig sind.

Megatrends im Welthandel:
Das Wachstum der Zukunft findet außerhalb Bayerns statt

Die bayerischen Industrie- und Handelskammern haben gemeinsam mit dem ifo-Institut an der Universität München die Megatrends im Welthandel unter die Lupe genommen. Die Chancen und Herausforderungen für die bayerische Wirtschaft fassen sie in ihrem knapp 50 Seiten starken Dokument wie folgt zusammen:

USA: Visa Waiver Programm geändert

Die USA haben ihre Bestimmungen für die visumfreie Einreise verschärft. Personen, die eine Reise in die USA planen und sich nach dem 1. März 2011 im Iran, Irak, Sudan oder in Syrien aufgehalten haben, sollten USA-Reisen langfristiger planen.

Länder-Risiko-Map

Ziel der Bewertungen dieser Map von Euler Hermes ist, das Risiko der Nicht-Zahlung von Unternehmen in einem bestimmten Land zu beurteilen.
Diese Einschätzungen sollen Ihnen helfen, die richtigen Entscheidungen im Rahmen Ihrer ​internationalen Geschäftstätigkeit zu treffen.
Dafür sammelt und analysiert Euler Hermes unzählige quantitative und qualitative Wirtschaftsindikatoren, um Ihnen ein gutes Verständnis des wirtschaftlichen und politischen Geschäftsumfelds sowie der finanziellen Risiken vermitteln zu können.

Infografik: Weltweite Einfuhrbeschränkungen | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista.

Andere Länder – andere Seiten

Die Bedeutung des Internets für den Export wächst. Um international erfolgreich zu agieren, brauchen Unternehmen eine Onlinepräsenz, die auf die digitalen Gewohnheiten des Zielmarktes abgestimmt sind.

In der GTAI-Publikation „markets“ erfahren Sie, was Sie beachten müssen, um ihren Internetauftritt im Ausland erfolgreich zu gestalten. Zudem analysiert die Zeitschrift „markets“ das Nutzerverhalten in den Märkten Frankreich, China und Nigeria und zeigt Unterschiede und Trends auf.


Inhalt der GTAI-Publikation „markets“

  • Andere Länder, andere Seiten - Deutsche Firmen entdecken das Internet für ihr Exportgeschäft.
  • E-Commerce à la carte - Die Grenzen zwischen traditionellem Einzelhandel und E-Commerce verschwimmen in Frankreich zusehends.
  • In der süßsauren Welt des Internets - China hat 650 Millionen Internetnutzer. Im Reich der Mitte gelten andere aber andere Regeln als im WWW.
  • Nicht den internationalen Auftritt kopieren - Die Agentur Storymaker unterstützt deutsche Firmen dabei, ihren Internetauftritt für China anzupassen.
  • Der virtuelle Marktplatz boomt - In Nigeria wächst der Umsatz im E-Commerce-Bereich täglich.
  • E-Commerce wird wachsen – Internetplattformen fungieren zukünftig nur noch als Mittler.


Inhalt der Publikation „Außenwirtschaft im fokus“ von Bayern International

  • Websiten International erfolgreich gestalten
1,88 MB
1,43 MB

Nur einen Klick entfernt?! - E-Commerce in China

In China, der sowohl größten Exportnation als auch zweitgrößten Importnation der Welt, verzeichnet der Onlinehandel große Zuwächse, denn auch im Reich der Mitte haben die Menschen weniger Zeit zum Einkaufen und Online-Shopping wird immer einfacher. Online-Händler aus Deutschland können mit „Made in Germany“ punkten, wenn sie die chinesischen Spielregeln anwenden.

Wissen Sie, was die Auslandshandelskammern für Sie tun können?

Heute im Interview: Das Dienstleistungsspektrum der Auslandshandelskammern

Mit über 130 Standorten in 90 Ländern dienen die AHKs deutschen Firmen seit vielen Jahrzehnten in den Gastländern als erste Anlaufstelle. Welche maßgeschneiderten Dienstleistungen die AHKs anbieten, damit die Unternehmen die Herausforderungen in Auslandsmärkten optimal meistern können, erläutert Benjamin Leipold (Bereichsleiter AHK-Netz im DIHK) im nachfolgenden Interview.

Mehr Platz im Koffer und trotzdem besser ausgerüstet: Mobile Helfer im Ausland

Wetterdienste, Währungsrechner, Zollinformationen, Übersetzer und Knigge für das Reiseland: Smartphone-Apps sind mittlerweile echte Helfer im In- und Ausland. Die Apps erleichtern Ihnen einerseits die Planung Ihres Auslandseinsatzes und erweisen sich auch vor Ort als praktische Hilfe.

Exportkontrolle – BMWI richtet Clearingstelle für Dual-Use-Güter ein

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat im Oktober 2014 bekannt gegeben, eine Clearingstelle für Exportkontrollverfahren bei Dual-Use-Gütern (Güter, die sowohl zivilen als auch militärischen Zwecken dienen können) einzurichten. Zusätzlich ist auch eine neue Telefon-Hotline beim BAFA zu Dual-Use-Gütern und Rüstungsgütern geschaltet.

Die Hotline steht ab sofort täglich in der Zeit von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr unter der Telefon-Nr. 06196 / 908-868 zur Verfügung.
Unter der gleichen Rufnummer hat das BAFA eine Hotline zum Bearbeitungsstand der Anträge auf Ausfuhrgenehmigung eingerichtet.

Historische Bestände kostenfrei und sorgsam für Sie archiviert

Reisepass für den Hafnergesellen Xaver Mittermayer, 1. Juli 1825
Bildnachweis: Bayerisches Wirtschaftsarchiv

Wenn Unternehmen und Verbände für Jubiläumsvorbereitungen, Festschriften oder Werbemaßnahmen auf der Suche nach historischen Informationen sind, ist das Bayerische Wirtschaftsarchiv (BWA) die erste Adresse. Unter Leitung von Dr. Eva Moser bewahrt das BWA in München bereits seit nunmehr zwei Jahrzehnten kostenfrei historische Bestände von IHKs, Unternehmen und Verbänden auf. Dieses regionale Wirtschaftsarchiv ist eine Einrichtung der Bayerischen Industrie- und Handelskammern. Die inzwischen mehr als fünftausendfünfhundert Meter lange Sammlung kann sich mittlerweile sehen lassen. Sie umfasst u.a. Bestände von allen Bayerischen IHKs (Bayreuth sogar mit Findbuch!), Raritäten wie historische Wertpapiere, Reklamemarken oder Bildpostkarten. Das BWA beherbergt auch Dokumente von oberfränkischen Firmen wie z. B. die Bestände der Fickert & Winterling Maschinenbau GmbH in Marktredwitz, des C.C. Buchners Verlages GmbH & Co. KG in Bamberg, der Herold & Co. GmbH Eisengießerei und Maschinenfabrik in Gefrees, der SchmidtBank in Hof/Saale oder der Sechsämtertropfen GmbH in Wunsiedel.

Damit`s ein schöner Urlaub bleibt: Zoll veröffentlicht Smartphone-App „Zoll und Reise“

Darf ich 200 Stück Zigaretten oder doch 800 Stück abgabenfrei mit nach Hause
nehmen? Wie sieht es mit der Uhr aus, die im Urlaubsland so viel billiger ist, als zuhause?
Ist es erlaubt, ein Tier mit nach Deutschland zu nehmen?

Projekt Enterprise Europe Network (EEN)

Das EU-Netzwerk unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen, sich auf dem dem europäischen Markt zurecht zu finden, zum Beispiel bei der Suche nach Handelspartnern oder bei der Unterstützung durch Förderungen.

Formulare auf Bestellung

Formulare für viele Verwendungen in der Außenwirtschaft erhalten Sie bei Peter Häckel in der IHK für Oberfranken Bayreuth.

Länderembargos der EU - aktualisierte Übersichten -

Das Bundesamt für Ausfuhr und Wirtschaft (BAFA) in Eschborn veröffentlicht regelmäßig aktualisierte Übersichten über die derzeit geltenden Länderembargos. Das BAFA informiert über Lieferverbote, Verbote von Finanzbeziehungen und andere Restriktionen. In den entsprechenden Verordnungen etc. finden sich immer Sanktionen für die Unternehmen bei Zuwiderhandlungen. Wir empfehlen daher dringend, sich auch in dieser Beziehung stets auf dem aktuellen Stand zu halten.

www.pixelio.de

Ansprechpartner

Sara Franke

Sara Franke


Leiterin Bereich International

Geschäftsführerin Außenhandelsausschuss
Cornelia Kern

Cornelia Kern


Stv. Leiterin Bereich International
Leiterin Referat EU-Fragen / Kooperationsprogramme
Leiterin Projekt Enterprise Europe Network (EEN)
Katrin Taepke

Katrin Taepke


Bereich International
Leiterin Referat Außenwirtschaftsveranstaltungen
Geschäftsführerin IHK-Gremium Kronach
Kreisgeschäftsführerin Wirtschaftsjunioren Kronach