Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Home> International> Publikationen

Publikationen

Going International
Erfahrungen und Perspektiven der deutschen Wirtschaft im Auslandsgeschäft
Ergebnisse der IHK-Unternehmensumfrage
Bundesweite Auswertung ( KB)
Der Außenhandel Bayerns 2016
Mit 182,8 Milliarden Euro im Jahr 2016 stellten die Unternehmen im Freistaat einen neuen Exportrekord auf; dies entspricht einem Plus von 2,5 % gegenüber dem Vorjahr. Angesichts der in einigen Ländern zunehmenden protektionistischen Tendenzen ist dieses Ergebnis umso beachtlicher und zeigt einmal mehr die globale Wettbewerbsfähigkeit der bayerischen Wirtschaft. Auch auf Importseite gab es mit 166,0 Milliarden Euro (+2,8 %) einen neuen Rekord. Das gesamte Handelsvolumen beläuft sich auf 348,8 Milliarden Euro, was einem Außenhandelsüberschuss von 16,8 Milliarden Euro entspricht. (1818,67 KB)
GründerZeiten Nr. 12: Import und Export
Gerade für kleine und mittlere Unternehmen wird das Auslandsgeschäft immer wichtiger. Dabei geht es darum, Waren aus dem Ausland einzuführen und/oder neue Absatzmärkte für die eigenen Angebote zu erschließen. Prüfen Sie, mit der neu erschienenen Broschüre des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ob Ihr Unternehmen für den Import und Export gerüstet ist. ( KB)
China als Wettbewerber für deutsche Firmen auf Drittmärkten
Der DIHK und Germany Trade & Invest haben eine Studie über die Konkurrenzsituation zwischen China und Deutschland auf Drittmärkten erstellt. Die gemeinsame Studie untersucht das Konkurrenzverhalten chinesischer Unternehmen in zwölf ausgewählten Zielmärkten unter Berücksichtigung des Außenhandels sowie politischer Impulse der chinesischen Regierung. Die vollständige Studie des DIHK und GTAI: „China als Wettbewerber für deutsche Firmen auf Drittmärkten" finden Sie hier zum Herunterladen.
Ansprechpartner beim DIHK:
Jens Hildebrandt | hildebrandt.jens@dihk.de, Vera Philipps | philipps.vera@dihk.de (6812,8 KB)
Der deutsche Außenhandel 2014 | 2015
AHK-Weltkonjunkturbericht des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (629,99 KB)
Broschüre Außenhandelsfinanzierung
Informationen, Tipps und Hilfestellungen für Unternehmer bieten der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Bundesverband deutscher Banken (BdB) in ihrem kostenlosen Leitfaden zum Thema Außenhandelsfinanzierung. (194,42 KB)
Die aktuelle KMU-Definition
Benutzerhandbuch und Mustererklärung (1238,9 KB)

Praktische Arbeitshilfe Export/Import, Ausgabe 2016

Basisinformationen und Hinweise zu Formularen mit Formular-Ausfüllhilfe (Onlinecode)

Auch die 18. Auflage des Standardwerks bringt geballtes aktuelles Know-how aus der Praxis auf die Schreibtische der Anwender.

Die wichtigsten Ex- und Importformulare und –vorgänge werden ausführlich in einzelnen Kapiteln beschrieben. Tipps und Hinweise zum korrekten und schnellen Ausfüllen der Formulare und Vordrucke ergänzen die Beschreibungen. Mit der dazugehörigen Software kann das Wissen sofort auf Papier gebracht und ausgedruckt werden.

Neuerscheinungen – Fachbücher

Schon jetzt informieren wir Sie über die demnächst erscheinenden Fachbücher.
Diese können Sie bereits jetzt online vorbestellen.

IATA 2017 (deutsch & englisch)

Lieferantenerklärungen - Ausgabe 2016

Praktische Arbeitshilfe - 18. Auflage 2016

Importbestimmungen anderer Länder 2016

Gesellschaftsgründung in der Türkei

In Kooperation mit der Kanzlei Graf von Westphalen gibt die TD-IHK den Leitfaden „Gesellschaftsgründung in der Türkei" heraus.

Die in Deutschland bekannten Gesellschaftstypen sind denen im türkischen Gesellschaftsrecht sehr ähnlich. Bei genauerer Betrachtung unterscheiden sich die gesetzlichen Einzelheiten jedoch erheblich.

Mit dem Leitfaden möchten die Herausgeber Sie als Investoren unterstützen, falls Sie eine Gesellschaft in der Türkei gründen wollen. Der Leitfaden, verfasst von RAin Dr. Gökçe Uzar Schüller, beschreibt die Formalitäten der Gesellschaftsgründung am Beispiel einer türkischen „Limited“.

Ansprechpartner: Dr. Gökçe Uzar Schüller, Telefon: 089 689077-431, g.uzar@gvw.com

DIHK-Ratgeber: Dienstleistungen im Ausland

Neben Waren können natürlich auch Dienstleistungen können exportiert beziehungsweise international angeboten werden. Ein internationaler Marktauftritt sollte sorgfältig vorbereitet sein: Dienstleistungen im internationalen Maßstab erbringt man nicht „en passent“. Auslandsengagement bedeutet meist größeren Aufwand für Dienstleistungsangebote, Personal, Organisation und Finanzierung.

In der kürzlich erschienen DIHK-Broschüre ist die langjährige Beratungspraxis der IHKs zusammengefasst. Praktische Hilfestellungen stehen im Vordergrund, theoretische Abhandlungen werden bewusst kurz gehalten. Verschiedene Checklisten ermöglichen dem Leser, das eigene Handeln schnell zu überprüfen oder anzupassen.

Der Ratgeber „Internationalisierung von Dienstleistungen - Ein Leitfaden für Unternehmen“ ist beim DIHK für 6 Euro erhältlich.

Arbeitsmarkt VR China 2015

Die Publikation „Arbeitsmarkt VR China 2015“ informiert umfassend über Löhne und Gehälter, Lohnnebenkosten, Prämien, Arbeitsrecht, Sozialversicherungen und Verträge.


Das Bestellformular finden Sie hier.

Konsulats- und Mustervorschriften – kurz: „K und M“

Die Konsulats- und Mustervorschriften – kurz: „K und M“ – der Handelskammer Hamburg sind seit 1920 als das Standardwerk zum Thema Einfuhrbestimmungen, insbesondere von Drittstaaten, bekannt. Auf über 600 Seiten bietet es dem Leser einen Überblick über die wichtigsten benötigten Warenbegleitpapiere, ihre Aufmachung, Verpackungs- und Markierungsvorschriften, Legalisierungsbestimmungen, Konsulatsgebühren u.v.m. für nahezu alle Bestimmungsländer.

Zielgruppe: Alle, die im Außenhandel tätig sind - insbesondere in Versand-, Export- und Zollabteilungen von Unternehmen, Dienstleister wie Spediteure uvm.

Bis zum Erscheinen der neuen Auflage kann selbstverständlich auch noch die 41. Auflage inkl. der Nachträge 1 bis 5 bestellt werden. Ab Juni 2017 beginnt der Verlag mit der Auslieferung der vorbestellten 42. Auflage.

FOREIGN TRADE

FOREIGN TRADE ist das unabhängige Fachmagazin für die Außenwirtschaft. Auf ca. 64 Seiten in hochwertiger Aufmachung hebt sich FOREIGN TRADE nicht nur optisch von der bekannten Fachpresse ab. Auch inhaltlich weht ein frischer Wind durch die Außenwirtschaftsszene. Ob Zoll, Steuern, neue IT-Verfahren oder Exportkontrolle – FOREIGN TRADE bringt komplexe Sachverhalte klar und prägnant auf den Punkt. Außenwirtschaft wird hier von Machern und Entscheidern diskutiert. Wechselnde Autoren aus der „Szene“, jeweils Experten auf ihrem Gebiet, spiegeln die Dynamik einer starken Exportwirtschaft wider.

Neue Ausgabe der Publikation „Der Ausfuhrverantwortliche“ erschienen

Der Ausfuhrverantwortliche
Aufgaben und Haftung im exportierenden Unternehmen

Damit Ihr Stuhl nicht zum Schleudersitz wird!

  • Lernen Sie die Aufgaben und die Risiken in Ihrer Funktion als Ausfuhrverantwortlicher kennen!
  • Sichern Sie sich durch gezielte Strategien zur Risikominimierung ab!
  • Die Anhänge (AWG, AWV, KWKG, politische Grundsätze der Bundesregierung) dienen den von Ihnen benannten Exportkontrollbeauftragten als hilfreiche Arbeitsmittel!

Nahezu alle Unternehmen, die gelistete Güter exportieren, benötigen einen Ausfuhrverantwortlichen. Dies gilt insbesondere für die Ausführer von Dual-use-Gütern (Güter mit doppeltem Verwendungszweck).

Als Geschäftsführer eines exportierenden Unternehmens – und somit als Ausfuhrverantwortlicher – tragen Sie ein hohes persönliches Risiko. Bei Verstößen gegen das Außenwirtschaftsrecht drohen Ihnen einschneidende strafrechtliche Konsequenzen, deren außerstrafrechtliche Folgen im schlimmsten Fall bis zur persönlichen Existenzvernichtung reichen.

Das Buch dient als wertvolles Arbeitsmittel. Die 5. Auflage berücksichtigt die wesentlichen Neuerungen, die sich aus dem Gesetz zur Modernisierung des Außenwirtschaftsrechts sowie der neuen Außenwirtschaftsverordnung ergeben.

Aus dem Inhalt:

  • Die Institution des Ausfuhrverantwortlichen
  • Die betroffenen Unternehmen
  • Die Stellung des Ausfuhrverantwortlichen im Unternehmen
  • Die Aufgaben des Ausfuhrverantwortlichen
  • Die Risiken des Ausfuhrverantwortlichen
  • Strategien zur Risikominimierung und Absicherung

Bibliografische Angaben:
ISBN:978-3-8462-0228-9, 5., aktualisierte Auflage 2014, 420 Seiten, 16,5 x 24,4 cm, Buch (Softcover), Bundesanzeiger Verlag, Preis: 44,00 Euro (inkl. MwSt.)

Unternehmensdatenbank für Bayern

Firmendaten im Internet

Ansprechpartner

Cornelia Kern

Cornelia Kern


Stv. Leiterin Bereich International
Leiterin Referat EU-Fragen / Kooperationsprogramme
Leiterin Projekt Enterprise Europe Network (EEN)
Katrin Taepke

Katrin Taepke


Bereich International
Leiterin Referat Außenwirtschaftsveranstaltungen
Geschäftsführerin IHK-Gremium Kronach
Kreisgeschäftsführerin Wirtschaftsjunioren Kronach