Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Home> Standortpolitik> Schulden, Schirme, Sixpack–Das Wichtigste zur Euro-Schuldenkrise

Schulden, Schirme, Sixpack

Das Wichtigste zur Euro-Schuldenkrise von A-Z

Seit Beginn der Krise hat die EU zahlreiche Maßnahmen zur Lösung der Schuldenkrise angeschoben und teilweise bereits umgesetzt.

Das vorliegende Glossar bietet Ihnen einen Überblick über die komplexen Vorhaben und soll Ihnen die Einschätzung der Maßnahmen erleichtern.

Zu den Maßnahmen gehören u.a.:

  • der Fiskalpakt mit der Verpflichtung zur Einführung nationaler Schuldenbremsen
  • der ESM mit einem europäischen Rettungsschirm
  • eine Stärkung des Stabilitäts- und Wachstumspakts
  • mehr wirtschaftspolitische Koordinierung
  • verbindlichere nationale Reformprogramme
  • der Pakt für Wachstum und Beschäftigung
  • Qualitätsverbesserungen bei der amtlichen Statistik
  • erste Schritte zu einer Bankenunion.

Vieles, was nun auf den Weg gebracht worden ist, braucht Zeit, bis es positive Wirkungen entfaltet. Hier ist Geduld gefragt. Das gilt auch für die Krisenländer, die zahlreiche Reformvorhaben stemmen müssen.

Der eingeschlagene Weg einer stärkeren wirtschaftspolitischen Koordinierung mit Kontroll- und Sanktionsmechanismen auf der europäischen Ebene muss auch weiterhin mit einer Haushaltskonsolidierung, Reformmaßnahmen und der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit einhergehen. Zentrales Thema wird hierbei sein, in welchen Bereichen ein "Mehr Europa" sinnvoll ist - und wo das Subsidiaritätsprinzip die bessere Wirkung entfaltet. Diese Frage stellt sich nicht zuletzt beim weiteren Ausbau des Binnenmarktes. Auch hier geht Qualität vor Schnelligkeit - gerade bei den Fragen zur Bankenunion und einer stärkeren fiskalpolitischen Abstimmung.

918 KB

Unternehmensdatenbank für Bayern

Firmendaten im Internet

SISBY: Standort-Informations-System-Bayern

Informationen zu Standorten, Gewerbeflächen und -immobilien in Oberfranken finden Sie über das Standort-Informations-System-Bayern SISBY.

Infoportal für den Mittelstand

Das Informationsportal für den Mittelstand in Bayern ist Ratgeber, Orientierungshilfe und Service.

Ansprechpartner

Wolfram Brehm

Wolfram Brehm


Stv. Hauptgeschäftsführer
Leiter Bereiche Standortpolitik und Kommunikation

Geschäftsführer IHK-Gremium Bamberg
Branchenbetreuer Verkehr/Tourismus
Geschäftsführer Handelsausschuss, Tourismusausschuss und Ausschuss für Verkehr und Logistik
Thomas Zapf

Thomas Zapf


Stv. Leiter Bereich Standortpolitik
Leiter Referat Handel, Projekte
Branchenbetreuer Handel
Designbeauftragter