Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Home> International> Veranstaltungen, Messen und Reisen

Veranstaltungen, Messen und Reisen

IHK-Veranstaltungskalender

Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen der IHK für Oberfranken Bayreuth.

Internationale Messen und Ausstellungen

Auf Messen im In- und Ausland lassen sich neue Kunden und Vertriebspartner finden sowie neue Märkte erschließen.

Hier finden Sie die für Sie passende Messe:

Aktuelle Nachrichten rund um Messen und Unternehmerreisen finden Sie auch in unserem monatlichen Außenwirtschaftsnewsletter und für vergangene Monate auch im Newsletter-Archiv.

Ausgewählte Messen

Im Auslandsmesseprogramm (AMP) finden Sie die Messen, bei denen eine Beteiligung des Bundes durchgeführt wird.

Messeprogramme

Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen bieten Gemeinschaftsstände auf Messen die Möglichkeit, sich unter einem attraktiven, gemeinsamen Dach einem internationalen Messe-Publikum zu präsentieren. Diese Messebeteiligungen werden von staatlicher Seite gefördert. Welche Vorteile sich im Vergleich zu einem eigenen Messestand gerade für KMU daraus ergeben und welche Beteiligungsprogramme es gibt, erfahren Sie im folgenden Überblick.

Vorteile

  • Kostenersparnis durch die finanzielle Förderung der staatlichen Institutionen
  • geringerer Organisationsaufwand durch die Unterstützung von zentral beauftragten Messe-Experten
  • attraktiver Messeauftritt durch ein Standbau-Rundum-Paket in hochwertiger Gestaltung
  • größere Aufmerksamkeit der Gemeinschaftsbeteiligung im Vergleich zu einem eigenen Stand
  • Standfläche in prominenter Lage
  • gemeinsame Nutzung von zentralen Einrichtungen wie Telekommunikation, Lager, Küche und anderen Einrichtungen
  • größere Sichtbarkeit durch gemeinsame Marketingmaßnahmen wie Pressearbeit oder Auflistung im Ausstellerverzeichnis

Auf einigen Messen ist es zudem möglich, gemeinsam eine Aussteller-Lounge für Kundengespräche zu nutzen.

Die Programme im Überblick

Grundsätzlich gilt, eine Messe, egal ob im In- oder Ausland, wird nicht doppelt gefördert. Ist die gewünschte Messe in einem Beteiligungsprogramm nicht enthalten, lohnt ein Blick in die anderen Programme.

Deutschland

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) plant zur Unterstützung deutscher Unternehmen im nächsten Jahr 221 Messebeteiligungen in 45 Ländern. Grundsätzlich ist durch den Bund auch die Förderung einer kleinen Ausstellergruppe oder eine Einzelförderung möglich.
>> Mehr

Bayern International

Rund 50 Bayerische Gemeinschaftsstände in fast 30 Ländern werden jährlich im Auftrag des Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie von Bayern International organisiert.
>> Mehr

Bayern Innovativ

Ebenfalls im Auftrag des Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie werden von Bayern Innovativ Gemeinschaftsstände - vor allem an innovativen, internationalen Leitmesen - organisiert.
>> Mehr

Messeförderung für Start-ups

Auch die Teilnahme von jungen innovativen Unternehmen an internationalen deutschen Messen wird vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert.
>> Mehr

Messeveranstalter

Auch die Messeveranstalter bieten ihren Ausstellern die Möglichkeit, sich kostengünstiger zu einem bestimmten Thema oder einer Region unter einem Dach zusammenzuschließen.

Förderprogramm

Das Förderprogramm „Go International“ richtet sich speziell an den bayerischen Mittelstand und fördert u.a. Ihre Teilnahme an einer ausländischen Messe. Ob Ihre geplanten Aktivitäten förderfähig sind, besprechen Sie am besten mit unseren Kolleginnen aus dem Bereich International:

Jutta Höhn, Teamassistentin, 0921 886-159, hoehn@bayreuth.ihk.de
Cornelia Kern, stv. Leiterin Bereich International, Leiterin Referat EU-Fragen / Kooperationsprogramme, Leiterin Projekt Enterprise Europe Network (EEN), 0921 886-152, kern@bayreuth.ihk.de

Weitere Veranstaltungshinweise

Asien-Pazifik-Forum Bayern in Fürth

Am 5. Juli 2017 findet das 13. Asien-Pazifik-Forum Bayern in der Stadthalle Fürth statt. Seien Sie mit dabei - als Gast oder auch als Aussteller! Auf Sie wartet das gebündelte Wissen erfahrener Asien-Spezialisten: Spannende Referenten aus Theorie und Praxis liefern Ihnen wertvolle Impulse zu aktuellen Trends und Entwicklungen in Asien. Mit einem eigenen Länderworkshop wird das diesjährige Partnerland Philippinen in den Fokus gerückt. Außerdem im Blickpunkt ist die Megacity Shenzhen, Chinas Silicon Valley. Aus dem weltweiten Netz der Auslandshandelskammern stehen Ihnen die Asien-Experten für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung. Parallel präsentieren Aussteller ihre Asien-Kompetenz und zeigen neue Projekte und Services. Anmelden können Sie sich hier: http://apf-bayern.de/anmeldung


Veranstaltungen rund um das internationale Geschäft finden Sie auch hier

Delegations- und Unternehmerreisen

Alle weiteren Details zu den Delegationsreisen finden Sie unter http://www.bayern-international.de/veranstaltungen-messen/suche/. Bitte beachten Sie Programmänderungen sowie die laufende Erweiterung des Programmes. Sie können dort Ihre Anmeldung oder Ihre Interessensbekundung vornehmen – oder Sie füllen das Formular, welches dieser Übersicht beigefügt ist, aus.

106 KB

BMWi-Markterschließungsprogramm
in die Länder Korea (Republik), Israel, Kenia, Brasilien, Singapur und USA


Detaillierte Informationen zu den einzelnen Förderprojekten, die Teilnahmebedingungen und Informationen zur Anmeldung finden Sie unter www.german-tech.org.

China: zweiwöchige, praxisorientierte Fortbildung für Führungskräfte

China ist weiterhin einer der wichtigsten Export- und Investitionsmärkte für deutsche Unternehmen. Angesichts der Wachstumsdynamik der chinesischen Wirtschaft bieten sich vielfältige Chancen für deutsche Unternehmen aktiv zu werden – auch jenseits der bekannten Metropolen. Speziell in chinesischen Provinzen bestehen ungenutzte Wachstumspotenziale für deutsch-chinesische Kooperationen. Für eine erfolgreiche wirtschaftliche Zusammenarbeit bedarf es einer sorgfältigen Planung der Kooperation und Vorbereitung der Mitarbeiter mit gezielten Chinakompetenzen. Die GIZ setzt mit dem Programm „Fit für das Chinageschäft“ genau hier an und bietet Fach- und Führungskräften aus deutschen Unternehmen die Möglichkeit, die Geschäftspraxis in China von innen kennenzulernen und gleichzeitig Kontakte zu Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik und Verbänden aufzubauen. Mit dem Programm „Fit für das Chinageschäft“ lädt die chinesische Regierung Fach- und Führungskräfte aus deutschen Unternehmen zu einer zweiwöchigen, praxisorientierten Fortbildung in China ein. Die zwei Wochen in ausgewählten chinesischen Provinzen gliedern sich in ein Fachprogramm und einen individuellen Programmteil (3-5 individuelle Gesprächstermine mit chinesischen Unternehmen).

Auch die IHK führt regelmäßig Unternehmerreisen zu interessanten internationalen Zielen durch. Diese Reisen sollen zum Kennenlernen der Märkte für den Aufbau neuer Geschäftsbeziehungen oder auch zur Pflege bestehender guter Kontakte dienen.

Unter Leitung von Staatssekretär Franz Josef Pschierer finden eine Vielzahl von Delegationsreisen des bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie statt. Reisen Sie mit hochrangigen Repräsentanten des Freistaates Bayern in Länder mit hohem Geschäftspotential und knüpfen Sie vor Ort wichtige Kontakte zu Wirtschaft und Politik. Auf der Website von Bayern International finden Sie übrigens auch die AHK-Geschäftsreisen und weitere Unternehmerreisen. Bitte beachten Sie Programmänderungen sowie die laufende Erweiterung des Programmes. Sie können direkt bei Bayern International Ihre Anmeldung oder Ihre Interessensbekundung vornehmen.

Webinare

Webinare, wie sie beispielsweise die AHKs zum Markteintritt in unterschiedliche Länder bereits anbieten, sind eine kostengünstige Alternative zu Präsenzseminaren. Sie sparen sowohl die Reisezeiten als auch die Kosten. Manchmal ist allerdings auch der direkte Austausch mit dem Referenten oder den Fachkollegen durch "nichts zu bezahlen". Wir meinen: Eine gute Kombination aus persönlichen Beratungsterminen und einigen Onlineseminaren ist der goldene Mittelweg.

Haben Sie Themenwünsche für ein Webinar? Dann kontaktieren Sie uns.

Katrin Taepke, Leiterin Referat Außenwirtschaftsveranstaltungen, 0921 886-462, taepke@bayreuth.ihk.de

Kanada

Die AHK Kanada führt regelmäßig Webinare zu folgenden Themen durch:

  • Marktchancen und Marktpotenziale in ausgewählten Branchen
  • Besteuerung von Unternehmen in Kanada (Steuerrecht, Registrierung, Reverse Charge)
  • Produkthaftung Kanada
  • Firmengründung Kanada
  • Entsendung von Mitarbeitern

Weitere Informationen

Norwegen

Mit ihrer Webinar-Reihe gibt die AHK Norwegen praktische Tipps und Hinweise rund um den Markteinstieg im hohen Norden. Die kostenfreien Online-Sitzungen dauern jeweils 45 Minuten.

Weitere Informationen

GTAI-Webinar-Serie „Erfolg im Ausland“

In den Live-Webinaren der Serie „Erfolg im Ausland“ berichten die GTAI-Auslandskorrespondenten sowie Vertreter der deutschen Auslandshandelskammern, externe Experten und Unternehmer über Chancen für deutsche Unternehmen im Ausland. Auf dieser Seite finden Sie Hinweise zu neuen Webinaren oder können Aufzeichnungen der vorherigen Webinare aufrufen.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Hans Kolb

Dr. oec. Hans Kolb


Leiter Bereich International

Geschäftsführer Außenhandelsausschuss
Jutta Höhn

Jutta Höhn


Bereich International
Teamassistentin
Katrin Taepke

Katrin Taepke


Bereich International
Leiterin Referat Außenwirtschaftsveranstaltungen
Geschäftsführerin IHK-Gremium Kronach
Kreisgeschäftsführerin Wirtschaftsjunioren Kronach