Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite

Versicherungsvermittler
Infos für Versicherungsvermittler und -berater

Bundesrat stimmt VersVermV zu

Nach langem Warten ist es nun so weit: In seiner Sitzung am 23. November 2018 hat der Bundesrat der Versicherungsvermittlungsverordnung (VersVermV) zugestimmt. Die VersVermV wird damit voraussichtlich noch im Dezember 2018 am Tag nach der Verkündung im Bundesgesetzblatt in Kraft treten.

Update: Die Versicherungsvermittlungsverordnung wurde am 19. Dezember 2018 im Bundesgesetzblatt verkündet und ist seit dem 20. Dezember 2018 in Kraft.

Die Verordnung ergänzt die gesetzlichen Regelungen zur Umsetzung der EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD-Richtlinie). Hierbei handelte es sich um Änderungen der Gewerbeordnung, des Versicherungsaufsichts- und des Versicherungsvertragsgesetzes, die bereits am 23. Februar 2018 in Kraft getreten sind.

Die IDD-Richtlinie brachte einige Neuerungen für Versicherungsvermittler und –berater mit sich. Neben einer Weiterbildungspflicht und weitergehenden Pflichten zur Information und Beratung des Kunden wurden unter anderem auch Regelungen zur Vermeidung von Interessenkonflikten und zur Streitbeilegung eingeführt.

Die VersVermV enthält nun im Wesentlichen letzte Details zu den Pflichten, die bei Ausübung des Gewerbes einzuhalten sind, sowie Einzelheiten zum Erlaubnisverfahren und zur Registrierung.

Verordnung zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/97 ‎des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Januar 2016 über ‎Versicherungsvertrieb

Änderung der Telefonnummer des Vermittlerregisters

Beim ersten Geschäftskontakt muss der Gewerbetreibende gem. § 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung (VersVermV) verschiedene Informationspflichten gegenüber dem Versicherungsnehmer erfüllen. Zu diesen Angaben gehören u.a. die Anschrift, Internetadresse, Registrierungsnummer und Telefonnummer der gemeinsamen Registerstelle. Seit 1. August 2015 hat sich nun die Telefonnummer des Vermittlerregisters geändert. Diese lautet jetzt: 0180 6 00 58 50 (alte Nummer: 0180 5 00 58 50). Demnach sind künftig gem. § 11 Abs. 1 Nr. 4 VersVermV folgende Angaben zur gemeinsamen Registerstelle zu machen:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e. V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 6 00 58 50
(Festnetzpreis 0,20 €/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf)

www.vermittlerregister.info

Finanzanlagenvermittler und Honorarfinanzanlagenberater müssen gem. § 12 der Verordnung über die Finanzanlagenvermittlung (FinVermV) nur die Registrierungsnummer vor der ersten Anlageberatung oder -vermittlung angeben. Wird allerdings auf das Vermittlerregister hingewiesen, sind die oben genannten Angaben zur Registerstelle ebenso zu erfüllen. Gleiches gilt auch für Finanzanlagenvermittler mit einer zusätzlichen Erlaubnis als Versicherungsvermittler/-berater.

Übergangsfrist bis 1. Februar 2016:
Wurde bereits auf Briefpapier, Visitenkarten etc. die bisherige Telefonnummer gedruckt, so können diese Unterlagen bis 1. Februar 2016 verwendet werden. Unter der der bisherigen Telefonnummer läuft bis dorthin eine Bandansage mit Hinweis auf die neue Telefonnummer. Außerdem empfehlen wir, sofern Sie die Angaben zur Registerstelle auch in Ihrem Impressum aufführen, diese dort ebenfalls zu ändern.

Weitere Informationen sowie Musterbeispiele zu den Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt finden Sie in unserem Merkblatt „Informationspflichten für Versicherungsvermittler und -berater, Finanzanlagenvermittler und Honorar-Finanzanlagenberater“.

Warum erhält das Vermittlerregister eine neue Telefonnummer?

Aufgrund einer Änderung des Telekommunikationsgesetzes dürfen Warteschleifen bei Sonderrufnummern nur noch dann eingesetzt werden, wenn für den Anruf ein Festpreis gilt oder der Anruf für die Dauer der Warteschleife kostenfrei ist. Bei der Telefonnummer des Vermittlerregisters wird nach der Eingangsabfrage der Postleitzahl bis zur Entgegennahme des Anrufs durch einen Gesprächspartner der zuständigen IHK Wartemusik eingespielt. Laut Bundesnetzagentur ist es nicht möglich, Warteschleifen unter einer 0180 5er Rufnummer nach bereits eingetretener Kostenpflicht kostenfrei zu halten, deshalb musste der Servicedienst auf eine 0180 6er Nummer verlegt werden. Somit kann ein zeitunabhängiger Festpreis ermöglicht werden, auch für Anrufe aus dem Mobilfunknetz.

Sachkundeprüfung Versicherungsvermittler

Die IHK für Oberfranken Bayreuth bietet die Sachkundeprüfung „Versicherungsfachmann/-frau IHK" nachfragegerecht in Bayreuth an. Hier erhalten Sie Prüfungstermine und weitere Informationen zum Herunterladen, wie zum Beispiel das Anmeldeformular, die Prüfungsordnung oder den Rahmenplan der Prüfungsinhalte.

Erlaubnis- und Registrierungsverfahren

Im Zuge der Umsetzung der Versicherungsvermittlerrichtlinie in nationales Recht
wurde die Tätigkeit von Versicherungsvermittlern zum 22.05.2007 grds. als erlaubnispflichtiges Gewerbe gemäß § 34 d Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) ausgestaltet. Zudem besteht eine Registrierungspflicht im Versicherungsvermittlerregister. Für bestimmte Versicherungsvermittler gibt es die Möglichkeit zur Ausnahme - die IHK bietet verschiedene Merkblätter und Links zur weiteren Information an.

Berufsausübung

Die IHK für Oberfranken Bayreuth hat Informationen, Links, Merkblätter und Gesetzestexte zusammengestellt, die für Versicherungsvermittler zur Berufsausübung nützlich sind

www.pixelio.de

Ansprechpartner

Susanne Göller

Susanne Göller


Bereich Recht und Steuern
Leiterin Referat Gewerbe- und Wirtschaftsverwaltungsrecht
Branchenbetreuerin Dienstleistungen