Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Home> Berufliche Bildung> Berufsausbildung> Verträge/Formulare> Verträge für Ausbildung und Umschulung

Hinweise und Checkliste zum Berufsausbildungs- und Umschulungsvertrag

Das neue Berufsbildungsgesetz vom 23. März 2005 ist zu Grunde gelegt. Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise und kontrollieren Sie bitte vor dem Versand die Vollständigkeit der einzureichenden Unterlagen. Somit vermeiden Sie Rückfragen bzw. Nachforderungen und wir können die Verträge ohne Zeitverzug in das Verzeichnis eintragen.

Inhalte des Formularsatzes

Der Formularsatz besteht aus sechs Seiten (bzw. drei Blätter doppelseitig) und beinhaltet:

  • den Antrag auf Eintragung mit den Vertragsinhalten und der Unterschrift des Ausbildungsbetriebes
  • den Berufsausbildungsvertrag (zweifach) mit jeweils den Vertragsinhalten und Unterschriften aller Vertragsparteien

Wichtige Informationen

  • Bitte füllen Sie den Antrag auf Eintragung aus, Ihre Angaben werden automatisch auf die Berufsausbildungsverträge übernommen.
  • Der Antrag auf Eintragung ist vom Ausbildungsbetrieb zu unterzeichnen.
  • Die beiden Exemplare des Berufsausbildungsvertrages sind von den Vertragsparteien im Original zu unterschreiben.
  • Der gesamte Formularsatz ist mit den unten aufgeführten Unterlagen der IHK unverzüglich zur Eintragung in das Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse einzureichen.
  • Nach erfolgter Eintragung erhält der Ausbildungsbetrieb beide Ausfertigungen des Berufsausbildungsvertrags mit einer Eintragungsbestätigung zurück. Bitte überprüfen Sie deren Inhalte sorgfältig.
  • Bei minderjährigen Jugendlichen (unter 18 Jahren) ist die Bescheinigung über die Erstuntersuchung gem. § 32 Abs. 1 Jugendarbeitsschutzgesetz beizufügen.
  • Der Ausbildungsplan (die sachliche und zeitliche Gliederung) ist ebenfalls mit einzureichen. Die Ausbildungspläne finden Sie unter dem nachfolgenden Link, alphabetisch nach Ausbildungsberufen sortiert.
Berufsausbildungsvertrag-Online
12,6 MB
1,71 MB
1,52 MB
1,45 MB

Hilfe erhalten Sie über die Ausbildungsberatung (Tel.: 0921 886-176 - 179) oder das Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse (Tel.: 0921 886-182 - 183).

Ihre Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth

IHK-Lehrstellenbörse

In der bundesweiten IHK-Lehrstellenbörse können Unternehmen kostenlos ihre offenen Praktikums-, Ausbildungs- und Verbundstudienplätze anbieten. Interessenten können in ganz Deutschland nach freien Stellen suchen, sich Merklisten anlegen und automatisiert über neue Angebote informieren lassen.

Bayerische Ausbilderakademie

Die Bayerische Ausbilderakademie ist ein Gemeinschaftsprojekt der bayerischen Industrie- und Handelskammern. Sie ist die Audit- und Zertifizierungsstelle für die Weiterbildung von betrieblichen Ausbilderinnen und Ausbildern.

Aktion gegen Ausbildungsabbruch

Der Senior Experten Service (SES) hat zusammen mit den Spitzenverbänden der Wirtschaft die Initiative "VerA" aufgelegt. "VerA" steht für Verhinderung von Abbrüchen und Stärkung von Jugendlichen in der Ausbildung durch SES - Ausbildungsbegleiter. "VerA" ist bundesweit ein Angebot an alle, die während ihrer Ausbildung in Schwierigkeiten geraten. Die Idee dahinter: Jugendliche aber auch Umschüler erhalten individuelle und regelmäßige Unterstützung von ehrenamtlichen Ausbildungsbegleiterinnen und -begleitern.

Ansprechpartner

Iris Lucas

Iris Lucas


Bereich Berufliche Bildung
Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse
Alexandra Keller

Alexandra Keller


Bereich Berufliche Bildung
Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse
Sieglinde Lappe

Sieglinde Lappe


Bereich Berufliche Bildung
Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse