Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite

Zoll

Hier finden Sie wichtige Informationen rund um Ihre Fragen zum Zoll.

Zollämter für Oberfranken

Zollamt Bamberg
Ludwigstraße 28
96052 Bamberg
T: 0951 / 296058 - 0
poststelle.za-bamberg@zoll.bund.de

Zollamt Bayreuth
Goethestraße 11
95444 Bayreuth
T: 0921 / 78925 - 0
poststelle.za-bayreuth@zoll.bund.de

Zollamt Coburg
Schlachthofstraße 15
96450 Coburg
T: 09561 / 8192 - 0
poststelle.za-coburg@zoll.bund.de

Zollamt Hof
Köditzer Str. 1
95030 Hof
T: 09281 / 609-0
kontaktstelle-hof.hza-regensburg@zoll.bund.de

Zollamt Hof-Marktredwitz
Leutendorfer Str. 14
95615 Marktredwitz
T: 09231 / 9972-0
poststelle.za-hof@zoll.bund.de

Hauptzollamt Regensburg
Junkersstraße 12
93055 Regensburg
T: 0941 2086-0
poststelle.hza-regensburg@zoll.bund.de

Hauptzollamt Schweinfurt
Brückenstr. 27
97421 Schweinfurt
T: 09721-6464-1030
poststelle.hza-schweinfurt@zoll.bund.de

Generalzolldirektion Service-Center Dresden
Carusufer 3-5
01099 Dresden
T: 0228 303-0
sc-dresden.gzd@zoll.bund.de
De-Mail: diic3.gzd@zoll.de-mail.de

Formulare

Auf unserer Website finden Sie zahlreiche Formulare für den Import und Export von Waren. Diese können Sie - als Mitgliedsunternehmen aus unserem Kammerbezirk - bei unseren Mitarbeitern per E-Mail oder telefonisch bestellen. Wir senden Ihnen diese dann gern auf dem Postweg zu oder Sie holen sie sich bei uns persönlich ab.

Formulare, die Sie für Ihren internationalen Warenverkehr, benötigen finden Sie hier zum Herunterladen.

Antidumpingmaßnahmen

Die Europäische Union kann gegen unfaire Handelspraktiken "Strafzölle" erlassen. Antidumping- und Ausgleichszölle fallen bei der Einfuhr von Waren aus nicht zur Europäischen Union gehörenden Staaten an.

Diese Tabellen geben Ihnen eine Übersicht über Antidumping-Verfahren und Antidumping-Maßnahmen.

Auch auf der Website der EU finden Sie eine Maßnahmen-Übersicht.

Strafzollgegenmaßnahmen der EU
Auf der Website der EU finden Sie Gegenmaßnahmen für Waren mit dem Ursprung USA.

Die Presseabteilung der EU informiert regelmäßig über diese Gegenmaßnahmen. Die Nachrichten dort können Sie auch bequem mit einem RSS-Reader abonnieren.

Schutzzölle

EU führt Schutzzölle auf Stahl ein
Die EU setzt anhand der US-Importzölle auf Stahl und Aluminium auf Selbstschutz und erhebt nun selbst höhere Zölle auf Stahl. Stimmen aus der Wirtschaft zufolge hat der europäische Markt das auch dringend nötig. Als Konsequenz auf die Importzölle der USA auf Stahl- und Aluminiumprodukte aus der EU, China und weiteren Ländern führt die Europäische Union ebenfalls Sonderabgaben auf Stahl ein. Damit soll die Industrie in den EU-Mitgliedsstaaten vor einer "Stahlschwemme" geschützt werden."

EU-Schutzzölle auf Stahl

EORI- und ID-Nummer

Die EORI-Nummer (Economic Operators' Registration and Identification number) ist Ihre Nummer beim Zoll. Sie dient Ihrer Identifikation und ist in der gesamten EU gültig. Als Unternehmen benötigen Sie diese Identifikationsnummer, um Ein- und Ausfuhren beim Zoll anzumelden und um Ausfuhrgenehmigungen beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle zu beantragen.

EORI-Nummer

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) kennzeichnet Ihr Unternehmen innerhalb der Europäischen Union im umsatzsteuerlichen Sinne.

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Ursprungspräferenzen - REX-System - Lieferantenerklärungen

Ursprungspräferenzen

Präferenzen sind zollrechtliche Vorzugsbehandlungen für Waren aus bestimmten Ländern und Gebieten. Exporte und Importe können Sie mit Hilfe von Präferenzen kostengünstiger gestalten.

Registrierter Ausführer (REX)

REX ist eine Rechtsfigur im Rahmen bestimmter Freihandelsabkommen sowie im Allgemeinen Präferenzsystem (APS) gegenüber Entwicklungsländern. REX stellt ein Privileg hinsichtlich der begünstigten Einfuhr von Waren in die EU dar und kann damit für Unternehmen von großem Nutzen sein.

Lieferantenerklärungen

Lieferantenerklärungen gibt es in verschiedenen Varianten. Ihr Wortlaut ist jedoch vorgeschrieben. Hier finden Sie die unterschiedlichen Wortlaute.

Brexit aus der Sicht des Zolls

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten rund um die Auswirkungen des Austritts Großbritanniens aus der EU.

Allgemeine Informationen zum Brexit

Informationen zum Brexit

Europäische Kommission veröffentlicht Entwurf des Artikel 50-Austrittsabkommens.

Die Europäische Kommission empfiehlt Unternehmen sich vorzubereiten.

Einen Leitfaden zur Vorbereitung auf den Brexit hat der DIHK bereit gestellt.

Zoll-Informationen über ausgewählte Länder

Ansprechpartner

Roland Ellmies

Roland Ellmies


Bereich International
Sachbearbeiter Zoll und Aussenwirtschaftsinformationen
Peter Häckel

Peter Häckel


Bereich International
Sachbearbeiter Export- und Importabwicklung