Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Home> Standortpolitik> Tourismus> Zukunftschancen im Tourismus

Zukunftschancen im Tourismus

Einen Überblick über insgesamt 16 spannende Berufe der Tourismus-, Sport- und Verkehrsbranche bietet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) jetzt in seiner überarbeiteten Publikation "Ausbildungsprofile in der Tourismusbranche".

Die duale Berufsausbildung hat in der deutschen Tourismus- und Freizeitwirtschaft einen hohen Stellenwert, ist sie doch eine entscheidende Grundlage für die in diesen Branchen so wichtige Servicequalität.

Allein Hotels und Gaststätten bilden hierzulande fast 60.000 junge Menschen aus. Dazu kommen die Auszubildenden bei touristischen Leistungsträgern wie Reiseveranstaltern, Kongresszentren, Campingplätzen, Verkehrsbetrieben sowie Freizeitparks oder Spaßbädern.

Die nunmehr 4. Auflage der DIHK-Publikation porträtiert deshalb auf 24 Seiten nicht nur Ausbildungsprofile für Hotellerie, Gastronomie, Kongresszentren, Reisebüros und -veranstalter, sondern auch solche für den Verkehrssektor sowie Berufe aus der Sport- und Fitnessbranche. Das Spektrum reicht von der Fachkraft im Gastgewerbe über den Koch bis hin zum Servicekaufmann im Luftverkehr. Zu jedem Ausbildungsberuf bietet ein QR-Code die Möglichkeit, direkt eine Lehrstellensuche anzusteuern.

"Ausbildungsprofile in der Tourismusbranche" kostet 2,80 Euro.
Bestellt werden kann die Veröffentlichung beim DIHK-Verlag, E-Mail: bestellservice@verlag.dihk.de oder auf der DIHK-Website.

Ansprechpartner

Malte Tiedemann

Malte Tiedemann


Bereich Standortpolitik
Leiter Referat Standortinformation und -marketing, Tourismus
Branchenbetreuer Tourismus