Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite

Zulassung zur Abschlussprüfung ohne vorausgegangene Berufsausbildung

Ein Auszubildender kann unter bestimmten Voraussetzungen ohne vorangegangene Berufsausbildung zur Abschlussprüfung zugelassen werden.

Voraussetzungen sind unter anderem:

  • Wer die im Berufsbild des Ausbildungsberufes, in dem die Abschlussprüfung abgelegt werden soll, geforderten Fertigkeiten und Kenntnisse erworben hat.
  • Wenn der Antragsteller eine betriebliche Praxis nachweist, die zu dem betreffenden Ausbildungsberuf in enger Beziehung steht.
  • Der Prüfungsanwärter hat Bescheinigungen über Dauer, Inhalt und Erfolg seiner betrieblichen Tätigkeit vorzulegen.
18 KB
30,5 KB

Ansprechpartner

Ralph Buus

Ralph Buus


Bereich Berufliche Bildung
Leiter Referat Prüfungswesen gewerblich-technische Berufsausbildung
Torsten Schmidt

Torsten Schmidt


Stv. Leiter Bereich Berufliche Bildung
Leiter Berufsausbildung