Hochfränkischer Wirtschaftstag

Stromsektor im Umbruch – Chancen und Risiken

Veranstaltungsdetails

Der Stromsektor steht in den kommenden zehn Jahren vor den größten Umbrüchen in seiner Geschichte. Mit dem Klimapaket hat die Bundesregierung die Weichen hin zu einem dekarbonisierten Energiesystem gestellt. Durch die Sektorenkopplung und den Ausstieg aus Kohleverstromung und Atomstrom ist zu erwarten, dass traditionelle Strukturen auf den Kopf gestellt werden.

 

Für die energieintensive Industrie birgt die Entwicklung erhebliche Risiken, da derzeit niemand die Entwicklung sicher vorhersehen kann.

 

Auf der anderen Seite bieten Innovationen, zum Beispiel in den Bereichen Digitalisierung, Erneuerbare Energien und Speicher, auch große Chancen, die Energieversorgung im Betrieb zu optimieren. Selbst die Erschließung neuer Geschäftsfelder, wie im Rahmen einer Netzstabilisierung, erscheinen nicht mehr undenkbar.

 

Der Hochfränkische Wirtschaftstag beleuchtet, welchen Beitrag einzelne Technologien im Transformationsprozess leisten können und welches Marktdesign erforderlich ist, um das Ziel einer nachhaltigen Energieversorgung zu erreichen.

 

Nutzen Sie den anschließenden Imbiss zum Austausch. Zudem haben Sie die Gelegenheit, sich durch das neue Gebäude des Digitalen Gründerzentrums Einstein1 führen zu lassen.