Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite

IHK-Umweltfirmen-Datenbank mit neuem Design und erweiterten Funktionen – aus „UMFIS“ wird „IHK ecoFinder“

Mit mehr als 8.500 registrierten Organisationen und Unternehmen ist das Umweltfirmen-Informationssystem „UMFIS“ der IHK-Organisation das umfangreichste und detaillierteste Umweltportal Deutschlands und als Online-Datenbank nahezu unverändert bereits seit mehr als 20 Jahren erfolgreich am Markt. Daher bestand schon angesichts der Schnelllebigkeit dieses Mediums die Notwendigkeit eines umfassenden technischen und gestalterischen Relaunches. Hinzu kommt, dass das Portal an die Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung angepasst werden musste.

Zu den markantesten Veränderungen gehört der neue Produktname „IHK ecoFinder“. Der bisherige Name „UMFIS“ war ein abstraktes Akronym, dessen Bedeutung sich für die Zielgruppen nicht unmittelbar erschloss. Im Gegensatz dazu ist „ecoFinder“ ein „sprechender Name“, dessen Sinn sich sowohl in Deutsch als auch in Englisch leicht erschließt. Die Doppelassoziation von „Eco“ als Kurzform für Ecology/Ökologie und Economy/Wirtschaft soll verdeutlichen, dass es für die in der Datenbank eingetragenen und recherchierenden Firmen um ökologische Herausforderungen geht, die mit wirtschaftlichen Mitteln angegangen werden.

Der neue „IHK ecoFinder“ entspricht technisch und optisch den Anforderungen an eine moderne, bedienerfreundliche, barrierefreie und sichere Web-Anwendung. Er ist sowohl mit mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets als auch vom PC aus nutzbar. Einzigartig ist die Detailtiefe der hinterlegten Profile, die durch die jeweils zuständigen IHKs qualitätsgesichert sind und dem Nutzer eine präzise Entscheidung für die zu seinem Bedarf passende Organisation ermöglicht. Registrierte Organisationen profitieren von einer komfortablen Datenpflege sowie von den Werbemaßnahmen, mit denen die IHKs den „IHK ecoFinder“ bekannt machen, und haben künftig Zugriff auf die Nutzerstatistik zu ihrem Profil.

Die Profile der Firmen, die im alten und inzwischen abgeschalteten „UMFIS“ registriert waren, werden automatisch zum „IHK ecoFinder“ migriert und per Mail darüber informiert. Dies soll zum 1. November 2018 erfolgen. Wenn die Firma dann unter der neuen Adresse www.ihk-ecofinder.de ihre Daten überprüft, gegebenenfalls aktualisiert und der neuen Datenschutzrichtlinie zugestimmt hat, erscheint ihr Profil auf dem neuen Portal. Firmen, die ihr Profil erstmals veröffentlichen wollen, können ihre Daten komfortabel direkt online auf www.ihk-ecofinder.de erfassen.

Sollten Organisationen oder Unternehmen in der alten „UMFIS“-Datenbank verzeichnet gewesen sein, aber noch keine entsprechende Mail über die erfolgreiche Migration in den „IHK ecoFinder“ erhalten haben, könnte dies an nicht mehr aktuellen Kontaktdaten liegen. In diesem Fall sollte nach der Firma recherchiert werden und, falls erfolglos, wäre eine Neuanlage der Firma vorzunehmen. Die IHK für Oberfranken Bayreuth steht dabei gern beratend zur Seite.

Ansprechpartner

Frank Lechner

Frank Lechner


Bereich Innovation.Unternehmensförderung
Leiter Referat Umwelt/Energie