Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Home> Veranstaltungen> Länderfrühstück Chilé und die Nachbarstaaten

Veranstaltungen

Mittwoch 21.06.2017 09:30 - Mittwoch 21.06.2017 12:00

Länderfrühstück Chilé und die Nachbarstaaten

Länderfrühstück Südamerika
Chile und die Nachstaaten Argentinien, Kolumbien und Peru auf einen Blick

Chile hat sich für den Weltmarkt geöffnet. Die Wirtschaftspolitik ist seit langem frei von protektionistischen Tendenzen, ganz unabhängig von der jeweiligen Regierung. Das Land zählt weltweit zu den Staaten mit der größten Anzahl an Freihandels- und Investitionsabkommen Einige Branchen importieren fast ausschließlich. Deutschland ist der wichtigste europäische Handelspartner Chiles und fünfwichtigstes Lieferland insgesamt. Gefragt sind neben Kraft-, Luft- und Nutzfahrzeuge vor allem Maschinen und Anlagen, insbesondere für den Bergbausektor. Produkte „Made in Germany“ genießen ein hohes Ansehen.

Aufgrund des gestiegenen Energieverbrauchs baut die Regierung den erneuerbaren Energiesektor massiv aus. Bis zum Jahr 2050 soll 60 % der Energie aus erneuerbaren Quellen kommen und auch die Energieeffizienz soll deutlich verbessert werden. (www.gtai.de)

Chilé, Peru und Kolumbien sind ebenso wie Mexiko Partner in der „Pazifikallianz“, dem fünftgrößten Wirtschaftraum der Welt, der ständig an Bedeutung gewinnt und vielfältige Marktchancen für Produkte und Dienstleistungen bietet.

In unserem „Länderfrühstück“ informieren wir Sie erstmals kompakt über diese interessanten Märkte Südamerikas. Unsere Referentin, die Senior Projektmanagerin der Bayerischen Repräsentanz für Südamerika, gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in Chilé. Argentinien, Peru und Kolumbien und diskutiert mit Ihnen über Chancen und Herausforderungen auf diesen Märkten.

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, nach vorheriger Anmeldung individuelle Beratungsgespräche zu führen.

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ihr Bereich International

Programm

  • 09:30 Uhr Begrüßung

  • 09:45 Uhr Die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Chilé

  • 10:15 Uhr Blick auf die Nachbarstaaten Argentinien, Peru, Kolumbien

  • 10:45 Uhr Kaffeepause und Networking

  • 11:00 Uhr Verhandeln mit südamerikanischen Geschäftspartnern - was Sie wissen sollten

  • 11:30 Uhr Fokus auf Geschäftschancen in ausgewählten Branchen - offene Diskussion

  • 12:00 Ende

Anschließend Einzelgespräche nach Voranmeldung. Änderungen vorbehalten.

Referentin

Ursula Brendecke, Senior Projektmanagerin Bayerische Repräsentanz für Südamerika

Die gelernte Industriekauffrau absolvierte ein Studium der Kulturwirtschaft mit einem Doppeldiplom in Argentinien und in Deutschland. Sie begann ihre Berufslaufbahn in der argenti-nischen Niederlassung von Siemens, u.a. in den Bereichen Controlling und Wirtschaftsanalyse. Nach beruflichen Stationen bei der IHK Niederbayern und Virteo Net wechselte sie zur AHK Argentinien und übernahm dort 2012 die Leitung des Bereichs Außenwirtschaft. Seit 2015 ist Frau Brendecke Repräsentantin der Bayerischen Repräsentanz für Südamerika. Das Bayerische Repräsentanzbüro für Argentinien, Chile, Kolumbien und Peru unterstützt die außenwirtschaftlichen Aktivitäten bayerischer Unternehmen mit diesen Ländern.

Anmeldeschluss

Bitte melden Sie sich mit dem beigefügten Anmeldeformular bis zum 12. Juni 2017 an, damit wir die Veranstaltung vorbereiten können.

Teilnehmerbetrag

Den Teilnehmerbetrag für diese Veranstaltung in Höhe von 15 Euro pro Person begleichen Sie bitte erst nach Erhalt einer Rechnung. Enthalten sind Informationsmaterialien und ein Imbiss.

Teilnahmebedingungen

Nach Anmeldeschluss senden wir Ihnen eine Teilnahmebestätigung sowie eine Parkgenehmigung per E-Mail. Sollte die Veranstaltung aus zwingenden Gründen nicht stattfinden können, informieren wir Sie umgehend. Bis zwei Werktage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer von der Anmeldung zurücktreten. Danach ist der volle Teilnehmerbetrag zu entrichten. Ein Teilnehmer, der zur Veranstaltung nicht erscheint, bleibt grundsätzlich zur Zahlung des vollen Beitrags verpflichtet. Eine Ersatzperson kann gestellt werden.

Parken

W-LAN

Den Teilnehmern steht ein frei zugängliches WLAN-Netz im Gebäude zur Verfügung. Die Netzwerke sind mit "IHK-Gast" und den Ziffern 01-04 benannt.

986,14 KB
Termininformationen:
Mittwoch 21.06.2017 09:30 -
Mittwoch 21.06.2017 12:00
Ort:
IHK-Bildungszentrum Bayreuth
Friedrich-von-Schiller-Straße 2 a
95444 Bayreuth

Der Veranstaltungsraum wird auf den Anzeigetafeln im Foyer bekannt gegeben.
Katrin Taepke

Katrin Taepke


Bereich International
Leiterin Referat Außenwirtschaftsveranstaltungen
Geschäftsführerin IHK-Gremium Kronach
Kreisgeschäftsführerin Wirtschaftsjunioren Kronach